"Keine Zeit zu sterben"-Premiere: Léa Seydoux bezaubert in Traumrobe

·Lesedauer: 1 Min.

In der Royal Albert Hall in London stieg am Dienstagabend (28. September) die Weltpremiere des neuesten James-Bond-Abenteuers "Keine Zeit zu sterben". Bond-Girl Léa Seydoux (36) zog auf dem roten Teppich in einer weißen Traumrobe alle Blicke auf sich.

Léa Seydoux im weißen Abendkleid auf dem roten Teppich vor der Royal Albert Hall
Léa Seydoux auf dem roten Teppich vor der Royal Albert Hall. (Bild: imago images/i Images)

Die Französin erschien in einem bodenlangen Kleid mit Schleppe, das dank silberfarbener Glitzerapplikationen im Blitzlichtgewitter erstrahlte. Die besonderen Hingucker der Robe, die zwar hochgeschlossen ist, aber trotzdem durch einen Schlitz einen Blick auf Seydouxs Dekolleté gewährt: Weitere Glitzerelemente an der Taille und eine Art angenähtes Cape, das die Schultern der Schauspielerin bedeckt.

"Keine Zeit zu Sterben"-Premiere: So viel Spaß hatten die Royals auf der Bond-Premiere

Die 36-Jährige komplettierte ihr Outfit mit silbernen Ohrringen und einem Ring. Ihre kurzen blonden Haare trug sie im Sleek-Look, die Lippen hatte sie mit rotem Lippenstift betont.

Neben Léa Seydoux, die in "Keine Zeit zu sterben" Madeleine Swann verkörpert, erschienen zur Premiere des neuesten James-Bond-Films unter anderem Hauptdarsteller Daniel Craig (53), Bond-Bösewicht Rami Malek (40) und Moneypenny-Darstellerin Naomie Harris (45).

Im Video: Produzentin redet Klartext: Es wird keinen weiblichen James Bond geben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.