Kellnerin entsetzt über unheimliche Nachricht und 1000 Dollar Trinkgeld

·Lesedauer: 2 Min.

Eine US-amerikanische Kellnerin war entsetzt, nachdem sie eine sehr unpassende Nachricht von einem Gast erhalten hatte, als sie die Rechnung vom Tisch holte.

Der Kunde hatte ihr ein riesiges Trinkgeld in Höhe von 1.000 US-Dollar (umgerechnet ca. 842,33 Euro) gegeben. Auf die Rechnung hatte er seine Telefonnummer sowie den Kommentar: „Hübsche Nippel, Prinzessin. Ruf mich an“ Geschrieben.

Kellnerin entsetzt über unheimliche Nachricht und 1000 Dollar Trinkgeld
Eine Kellnerin hat eine unpassende Nachricht geteilt, die sie von einem Gast erhalten hat. Dieser hatte ihr aus sexistischen Gründen 1.000 US-Dollar Trinkgeld gegeben. Foto: Getty

Abschließend unterschrieb er die Rechnung mit „The Master“ (auf Deutsch: Der Meister) und teilte den Namen seines Unternehmens.

Ein Foto des Bons wurde bei Reddit geteilt und viele User waren vom Kommentar des Mannes angewidert.

„Ich würde mich so schmutzig fühlen, solch eine Nachricht zu erhalten“, kommentierte jemand.

„Armes Mädel“, stimmte jemand anderes zu.

Andere dagegen fanden, das großzügige Trinkgeld sei genug, um darüber hinwegzusehen.

„Als jemand, der seit Jahren in der Dienstleistungsbranche arbeitet, kann ich nur sagen, es gibt keinen Zentimeter meines Körpers, der sich darüber aufregen würde“, schrieb jemand.

„Du darfst mir alles Mögliche schreiben, wenn du mir 1.000 $ gibst“, scherzte jemand anderes.

Kellnerin entsetzt über unheimliche Nachricht und 1000 Dollar Trinkgeld
Auf dem Bon stand, die Kellnerin habe „hübsche Nippel“. Foto: Reddit

„Ich wünschte, mir würde jemand für 1.000 Dollar ein schäbiges Kompliment machen“, kommentierte eine Userin.

„Hey, 1.000 Dollar sind 1.000 Dollar. Nimm sie und lauf“, meinte jemand.

Andere glaubten, die Nachricht sei ein Fake und jemand schrieb: „Ich stelle mit Interesse fest, dass auf dem Bild der untere Teil der Quittung nicht zu sehen ist. Ich wette, das war der ‚Kundenbeleg‘ und auf dem ‚Händlerbeleg' steht etwas ganz anderes.“

„Die Art des Stifts zwischen dem Trinkgeld-Betrag und dem Gesamtbetrag unterscheidet sich?“, fragte jemand anderes.

„Ja, mein eigenes Bulls**t-o-Meter hat gezuckt“, schrieb eine weitere Person.

„Ja, das ist schrecklichgefälscht. Aber trotzdem irgendwie lustig, weil es so lächerlich ist“, stimmte jemand Viertes zu.

Marni Dixit

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.