Ken Block hoont im Climbkhana-Two-Video durch China

feedback@motor1.com (Christopher Smith)
Ken Block Climbkhana 2

Der atemberaubende Tianmen Mountain ist die Location für Kennys neuestes Abenteuer

Es ist schon eine Weile her, das wir Ken Block in Aktion gesehen haben. Konkret war es vor etwas weniger als einem Jahr, als wir zum ersten Mal den irren 1977er Ford F-150 Pick-up sahen, der liebevoll als Hoonitruck bekannt ist, ganz zu schweigen von vier weiteren fetten Maschinen aus dem Hause Block für sein episches Abenteuer Gymkhana Ten. Dieser Clip feierte den 10. Jahrestag seines ersten Internet-sprengenden Gymkhana-Videos, aber das neueste Video mit dem Titel Climbkhana Two ist etwas ganz anderes. Tatsächlich ist es so gut, dass es fast langweilig ist. Moment, wie bitte?

Mehr von Ken Block:

Dieses 9-minütige Video spielt am Tianmen Mountain, auch Heavens Gate genannt, in China. Er gilt als einer der schönsten Berge der Welt, und der Aufstieg zum Gipfel ist auch eine der unglaublichsten Straßen, die Sie je finden werden. Wir haben gesehen, wie Land Rover und Volkswagen dort Rekorde aufgestellt haben, und während Ken Blocks Climbkhana-Mission keine Rekorde enthält, vermuten wir, dass es ganz schön viel Mut bedurfte. Das liegt daran, dass diese Straße 99 Kurven hat, von denen die meisten einen eher tückischen Abhang sowie eher kleine Beton- und teilweise Stahlbarrieren aufweisen.

Wir können bereits hören, wie Block-Kritiker dieses Video als keine große Sache betrachten. Schließlich ist die Straße mit all den Betonwänden nicht wirklich gefährlich, oder? Und abgesehen von einer flotten Acht und ein paar AWD-Donuts auf dem Weg zum Gipfel war dies nur ein einfacher Power-Climb auf einer asphaltierten Straße. Deshalb sagen wir, dass es fast langweilig ist, aber es gibt zwei sehr wichtige Gründe, warum wir auch sagen, dass es so gut ist.

Für Unwissende: Der maßgeschneiderte Pick-up leistet 928 PS, und es ist kein schwerer Geländewagen, also kann man annehmen, dass dieses Ding verdammt schnell ist. Es auf einer breiten Straße imm Zaum zu halten ist eine Sache, aber diese Bergstrecke ist zu ziemlich das Gegenteil. Ein Fahrzeug mit selbst bescheidener Leistung bis an seine Grenzen zu steuern, erfordert etwas Mut, geschweige denn, sich in etwas mit den Dimensionen eines Full-Size-Pickups seitwärts zu bewegen. Und obwohl es an den Rändern Betonbarrieren gibt, vermuten wir, dass diese beim schnellen Mitreißen kaum von Bedeutung sind. Sie würden wahrscheinlich kleinere Fehler ausbügeln, aber jeder große Unfall könnte den Hoonitruck leicht dazu bringen, über die Felskante zu stürzen.

Mit anderen Worten, einen Berg in einem meist driftenden Pickup-Truck volle Lotte zu bezwingen, ist nichts, was man ohne eine ernsthafte Tapferkeit und ein wenig Verrücktheit auskommt. Das ist der Grund Nummer eins, und schon aus diesem Grund hat Block unseren Respekt.

Der zweite Grund ist, dass wir es so gewohnt sind, Block zu sehen, wie er verrückte Drifts und Stunts abarbeitet, dass wir, offen gesagt, ein wenig desensibilisiert sind für nur einen "einfachen" Berganstieg. Waren Sie schon bei seinem ersten Gymkhana-Video beeindruckt? Dann sollte man es sich nochmal anschauen - die Action unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, was wir hier sehen. Das ist ein Beweis für die Kompetenz und das Selbstvertrauen von Block hinter dem Steuer.

Ja, dieser verrückte Tanz auf einer schmalen Bergstraße ist wirklich gut. Block macht es einfach, dass es ganz einfach aussieht.



  • Corona in Berlin: Kontaktbeschränkungen weg: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Corona in Berlin: Kontaktbeschränkungen weg: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

    Einkaufen oder das Treffen mit Freunden: Vieles wird für die Berliner wieder einfacher. Das sind die neuen Corona-Regeln im Überblick.

  • Pandemie: Sommerbad Wilmersdorf schließt wegen Corona-Fall
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Pandemie: Sommerbad Wilmersdorf schließt wegen Corona-Fall

    Nachdem sich eine Mitarbeiterin mit Corona infizierte, wurde das Bad geschlossen. Das Gesundheitsamt entscheidet über die Öffnung.

  • Corona-Krise: Easyjet will Standort Berlin um die Hälfte reduzieren
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Corona-Krise: Easyjet will Standort Berlin um die Hälfte reduzieren

    Die Corona-Krise hat Easyjet hart getroffen. In Berlin soll nur noch die Hälfte der Flugzeuge abheben. Hunderte Jobs fallen weg.

  • Gesundheit
    AFP

    Tagesaktuelle Fallzahlen zum Coronavirus in Deutschland

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Donnerstag mit 195.228 angegeben - ein Plus von 503 seit dem Vortag. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete 195.893 Infizierte. Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte 8994 Todesfälle und damit neun mehr als am Vortag. Die JHU zählte 8995 Tote. Die Zahl der Genesenen betrug laut RKI etwa 180.300.

  • Studie: Neue Corona-Variante "infektiöser" als ursprüngliches Virus
    Gesundheit
    AFP

    Studie: Neue Corona-Variante "infektiöser" als ursprüngliches Virus

    Eine derzeit weltweit vorherrschende Variante des neuartigen Coronavirus befällt einer Studie zufolge die menschlichen Zellen leichter als das ursprüngliche Virus aus China. Die am Donnerstag in der Fachzeitschrift "Cell" veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass das inzwischen mutierte Virus ansteckender sein könnte als die in China aufgetretene Urform. Ob es damit für den Menschen gefährlicher wird, ist aber unklar.

  • Bildung: Sommerschule wegen Corona: Büffeln statt Baden in den Ferien
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Bildung: Sommerschule wegen Corona: Büffeln statt Baden in den Ferien

    11.500 Kinder und Jugendliche meldeten sich für die Sommerschule an, 1000 Lerngruppen sind gestartet. Probleme mit der Organisation.

  • Türkisches Gericht entscheidet über Hagia Sophia
    Nachrichten
    AFP Deutschland

    Türkisches Gericht entscheidet über Hagia Sophia

    In der Türkei entscheidet das Oberste Verwaltungsgericht über die Zukunft der Hagia Sophia. Der imposante Kuppelbau in Istanbul, der einst eine Basilika und später eine Moschee war, ist derzeit ein Museum. Präsident Recep Tayyip Erdogan will den Bau aber wieder in eine Moschee umgewandelt sehen.

  • Pfizer und BioNTech nennen vorläufige Daten von Impfstofftests "sehr ermutigend"
    Nachrichten
    AFP

    Pfizer und BioNTech nennen vorläufige Daten von Impfstofftests "sehr ermutigend"

    Das Mainzer Unternehmen BioNTech und der US-Konzern Pfizer haben bei ihren Corona-Impfstofftests in den USA nach eigenen Angaben "erste positive Daten" registriert. Die vorläufigen klinischen Daten seien "sehr ermutigend", betonte der Chef und Mitbegründer von BioNTech, Ugur Sahin, am Mittwoch in einer in New York und Mainz veröffentlichten Mitteilung.

  • Pandemie: Drei Berliner Corona-Teststellen werden geschlossen
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Pandemie: Drei Berliner Corona-Teststellen werden geschlossen

    Weniger Menschen lassen sich auf das Coronavirus testen. Deswegen wurden drei Abklärungsstellen in Berlin geschlossen.

  • Schüler in Saudi-Arabien: Diese Leistung ist mehr als ein neuer Guinness-Weltrekord
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Schüler in Saudi-Arabien: Diese Leistung ist mehr als ein neuer Guinness-Weltrekord

    Schüler in Saudi-Arabien haben einen bemerkenswerten neuen Guinness Weltrekord aufgestellt. Dabei ging es ihnen nicht nur darum, besser als andere zu sein. Ihre Aktion hatte auch mehrere gute Zwecke.

  • Coronavirus: 503 registrierte Neuinfektionen in Deutschland
    Nachrichten
    dpa

    Coronavirus: 503 registrierte Neuinfektionen in Deutschland

    Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge 503 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Corona-Krise 195 228 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt, wie das RKI am Morgen meldete.

  • Heftige Kritik an Ex-SPD-Chef Gabriel wegen Beratertätigkeit für Tönnies
    Politik
    AFP

    Heftige Kritik an Ex-SPD-Chef Gabriel wegen Beratertätigkeit für Tönnies

    Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat wegen einer Beratertätigkeit für den umstrittenen Fleischkonzern Tönnies teils heftige Kritik führender Sozialdemokraten auf sich gezogen. Niedersachsens SPD-Chef und Ministerpräsident Stephan Weil nannte den Vorgang am Donnerstag "befremdlich und peinlich". Die SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans übten indirekte Kritik an Gabriel. Der Ex-Bundeswirtschaftsminister verteidigte seine Beratertätigkeit und wies seinerseits die beiden SPD-Bundeschefs zurecht.

  • US-Richter hebt Verbot von Enthüllungsbuch von Trump-Nichte auf
    Lifestyle
    AFP

    US-Richter hebt Verbot von Enthüllungsbuch von Trump-Nichte auf

    Ein US-Berufungsrichter hat das Erscheinungsverbot für ein Enthüllungsbuch der Nichte von US-Präsident Donald Trump vorläufig aufgehoben. Dies geht aus am Mittwoch veröffentlichten Gerichtsdokumenten hervor. Ob das Buch erscheinen kann, ist aber weiterhin unklar, der Gerichtsstreit ist noch nicht beendet. In dem Buch beschreibt Mary Trump den US-Präsidenten als "den gefährlichsten Mann der Welt".

  • CDU-Kanzlerkandidaten: Wer wäre der beste Kanzler für Schwarz-Grün?
    Politik
    ZEIT ONLINE

    CDU-Kanzlerkandidaten: Wer wäre der beste Kanzler für Schwarz-Grün?

    Markus Söder, Armin Laschet oder Friedrich Merz – alle aussichtsreichen Unions-Kandidaten liebäugeln mit einer Koalition mit den Grünen. Doch es gibt Hindernisse.

  • Georg Ratzinger stirbt kurz nach Besuch des Bruders
    Nachrichten
    dpa

    Georg Ratzinger stirbt kurz nach Besuch des Bruders

    Gerade noch hat ihn sein Bruder, der emeritierte Papst Benedikt XVI., besucht. Jetzt ist Georg Ratzinger gestorben. Ob seine Domspatzen für ihn zum Abschied singen können, ist noch unklar - ebenso, ob Benedikt anreisen wird.Gerade noch hat ihn sein Bruder, der emeritierte Papst Benedikt XVI., besucht. Jetzt ist Georg Ratzinger gestorben. Ob seine Domspatzen fur ihn zum Abschied singen konnen, ist noch unklar - ebenso, ob Benedikt anreisen wird.

  • Verfassungsschützer warnen vor Immobilienkäufen durch Rechtsextremisten
    Nachrichten
    AFP

    Verfassungsschützer warnen vor Immobilienkäufen durch Rechtsextremisten

    Verfassungsschützer warnen vor zunehmenden Immobilienkäufen durch Rechtsextremisten in einzelnen deutschen Regionen. Neonazis und andere extreme Rechte suchten gezielt in Sachsen und anderen ostdeutschen Bundesländern vor allem im ländlichen Raum nach Grundstücken und Gebäuden, sagte der Rechtsextremismus-Experte beim sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz, Henry Krentz, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

  • "Höhere Wahrscheinlichkeit für Demenz": Karl Lauterbach warnt vor Langzeitfolgen von Corona-Infektionen
    Nachrichten
    Teleschau

    "Höhere Wahrscheinlichkeit für Demenz": Karl Lauterbach warnt vor Langzeitfolgen von Corona-Infektionen

    Er gilt als einer der großen Mahner während der Corona-Pandemie. Dieser Rolle wurde Politiker und Mediziner Karl Lauterbach auch bei "Markus Lanz" wieder gerecht, wo er auf mögliche Langzeitfolgen aufmerksam machte.

  • "Wer bist du denn?": ProSieben-Nerds nach irrer Verwandlung kaum wiederzuerkennen
    Nachrichten
    Teleschau

    "Wer bist du denn?": ProSieben-Nerds nach irrer Verwandlung kaum wiederzuerkennen

    Die Elfenohren sind ab, ebenso die Zauselbärte. Die Frisur sitzt. Das Outfit? Ausgetauscht. Von Thomas Rath, Designer und ehemaliger GNTM-Juror. Die Wandlung? Spektakulär, oberflächlich betrachtet. "Kaum zu glauben, dass man aus mir sowas rausholen konnte", staunt ein Nerd der ProSieben-Show "Beauty & The Nerd" nicht schlecht. Sehen Sie hier die Vorher-Nachher-Bilder.

  • CNN: Trumps "bösartigste" Angriffe sollen Merkel gegolten haben
    Politik
    dpa

    CNN: Trumps "bösartigste" Angriffe sollen Merkel gegolten haben

    Es war ein Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, das ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump auslöste. Nun will der US-Sender CNN erfahren haben, dass sich Trump am Telefon auch gegenüber anderen Staats- und Regierungschefs ungewöhnlich verhält.

  • Maut-Debakel: Neue Vorwürfe der Opposition gegen Scheuer
    Politik
    dpa

    Maut-Debakel: Neue Vorwürfe der Opposition gegen Scheuer

    Verkehrsminister Scheuer wird das Maut-Debakel nicht los. Das Ministerium übermittelt dem Untersuchungsausschuss Mails seines Abgeordneten-Accounts, der Opposition reicht das nicht.Verkehrsminister Scheuer wird das Maut-Debakel nicht los. Das Ministerium ubermittelt dem Untersuchungsausschuss Mails seines Abgeordneten-Accounts, der Opposition reicht das nicht.

  • Denkmalsturz: Runter vom Sockel!
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Denkmalsturz: Runter vom Sockel!

    Wer Giganten wie Kant, Hegel, Churchill oder Jefferson stürzt, macht Rassismus nicht ungeschehen. Helfen können mehr Statuen – für solche, die bisher unentdeckt blieben.

  • 500 Beamte im Einsatz: Schleusernetzwerk gesprengt
    Nachrichten
    dpa

    500 Beamte im Einsatz: Schleusernetzwerk gesprengt

    Sie nannten ihn den «Botschafter»: Ein 65-Jähriger aus Niedersachsen soll Ausländern mit gefälschten Pässen zum Aufenthalt in Deutschland verholfen haben. Jetzt schlug die Polizei zu.Sie nannten ihn den «Botschafter»: Ein 65-Jahriger aus Niedersachsen soll Auslandern mit gefalschten Passen zum Aufenthalt in Deutschland verholfen haben. Jetzt schlug die Polizei zu.

  • Samu Haber: Spektakuläres Comeback bei "The Voice of Germany"
    Entertainment
    Teleschau

    Samu Haber: Spektakuläres Comeback bei "The Voice of Germany"

    Überraschung nach dem Aus von Sido und Alice Merton: In der zehnten Staffel von "The Voice of Germany" soll ein erfahrener Coach sein Comeback feiern.

  • Heil kritisiert Ex-SPD-Chef Gabriel wegen Beratertätigkeit für Tönnies
    Politik
    AFP

    Heil kritisiert Ex-SPD-Chef Gabriel wegen Beratertätigkeit für Tönnies

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seinen Parteikollegen Sigmar Gabriel wegen dessen Beratertätigkeit für das umstrittene Fleischunternehmen Tönnies kritisiert. Heil sagte in der Internetsendung "Bild live", er bedauere diese Tätigkeit Gabriels. Diese sei zwar "wahrscheinlich legal" gewesen. Ob sie aber auch "legitim" gewesen sei, sei zu "diskutieren".

  • "Gibt es solche Zufälle?" - Horst Lichter glaubt bei "Bares für Rares" an "Vorsehung"
    Nachrichten
    Teleschau

    "Gibt es solche Zufälle?" - Horst Lichter glaubt bei "Bares für Rares" an "Vorsehung"

    Am Ende der Folge stellte sich die Frage: Glaubt man an Zufälle, oder nicht? Horst Lichter hatte die Frage für sich entschieden: Bei "Bares für Rares" schloss sich der Kreis zwischen dem Heiligen Hubertus von Lüttich und der Enkeltochter der Verkäuferin aus dem Saarland.