Kevin Costner: Rolle für seinen Sohn war "Egoismus"

Kevin und Hayes Costner in Cannes. (Bild: imago/ABACAPRESS)
Kevin und Hayes Costner in Cannes. (Bild: imago/ABACAPRESS)

Kevin Costner (69) hat seine Entscheidung erklärt, seinen Sohn Hayes (15) in dem Projekt "Horizon: An American Saga" zu besetzen. Hayes hat keinerlei Schauspielerfahrung, Costner gab seinem Sohn dennoch die Rolle des Nathaniel Kittredge im ersten Teil des vierteiligen Westerns ohne ein Vorsprechen.

Kevin Costner wollte, dass sein Sohn bei ihm ist

Der Hollywoodstar sagte nun in der "Today"-Show über seinen Sohn: "Er ist ein wunderbarer Junge, und er ist ruhig. Ich habe meine Kinder nicht in das Geschäft gedrängt." Der 69-Jährige fügte hinzu: "Mir ist klar, dass es so viele junge Schauspieler gibt, die dafür töten würden, in diesem Film mitzuspielen. Und ich möchte ihnen diese Rollen nicht wegnehmen, nur weil ich meine eigenen Kinder hineinbringen kann." Nach Angaben des Schauspielstars, der bei "Horizon" auch Regie führt und als Produzent tätig ist, dauerten die Dreharbeiten für Hayes' Rolle nur zwei Wochen.

Es sei "eine kleinere Rolle" gewesen, so Hauptdarsteller Kevin Costner. Er verriet über die Arbeit mit Hayes weiter: "Ich wollte egoistischerweise, dass er eine Woche, zwei Wochen lang bei mir ist." Der Oscarpreisträger lobte seinen Sohn zudem für seine "wirklich schöne" Leistung in einer "komplizierten Szene" des Projekts. "Er hatte nicht viel Erfahrung, aber er ist wirklich wunderschön in diesem Film", so Kevin Costner. "Das ist es, was man sich von einem Sohn wünscht."

Kevin Costner ist siebenfacher Vater

Kevin Costner hat mit seiner Ex-Frau Christine Baumgartner (50), die 2023 die Scheidung einreichte, die Söhne Hayes und Cayden (17) sowie die Tochter Grace (14). Der Schauspieler ist insgesamt Vater von sieben Kindern, aus seiner ersten Ehe mit Cindy Costner (67) stammen zwei Töchter und ein Sohn, die zwischen 1984 und 1988 zur Welt kamen. Aus einer weiteren Beziehung hat er einen Sohn, der 1996 geboren wurde.