Kia Sportage: Diesel nun nur noch mit Mildhybrid-System

de.info@motor1.com (Stefan Leichsenring)
Kia Sportage (2019)

Außerdem sind 8-Zoll-Touchscreen und DAB+ jetzt Serie

Zum neuen Modelljahr wertet Kia den Sportage auf. Ein serienmäßiger 8,0-Zoll-Touchscreen ersetzt den bisherigen 7,0-Zoll-Monitor. Auch DAB-Radio und eine Smartphone-Anbindung sind künftig Serie.

Zudem verfügen nun alle Modelle mit Navigationssystem über die neuen Online-Dienste UVO Connect. Dazu gehören Echtzeit-Stauinfos, die das Navigationssystem über eine eigene SIM-Karte bezieht, und die UVO App, mit der per Smartphone Routen an das Navi übertragen oder Fahrzeuginformationen abgerufen werden können. UVO Connect steht ab der Erstzulassung für sieben Jahre kostenfrei zur Verfügung. Im gleichen Zeitraum erhält man auch Gratis-Updates für die Navigationskarten.

Der Sportage ist je nach Motorisierung mit Front- oder Allradantrieb sowie mit Sechsgang-Schaltgetriebe, Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe (DKG) oder achtstufiger Wandlerautomatik erhältlich.

  Getriebe Drehmoment Basispreis (Ausstattung) 1.6 GDI (132 PS) Schaltung 161 Nm 22.890 € (Edition 7) 1.6 T-GDI (177 PS) Schaltung / DKG 265 Nm 28.090 € (Vision) 1.6 T-GDI (177 PS) AWD Schaltung / DKG 265 Nm k.A. 1.6 CRDi (115 PS) Schaltung 280 Nm 25.740 € (Edition 7) 1.6 CRDi (136 PS) Schaltung / DKG 320 Nm k.A. 1.6 CRDi (136 PS) AWD Schaltung / DKG 320 Nm k.A. 2.0 CRDi (185 PS) AWD Schaltung / Automatik 400 Nm k.A.

Die Motorenpalette umfasst einen Saugbenziner, einen Turbobenziner sowie drei Diesel, die ab dem neuen Modelljahr alle mit einem Mildhybridsystem auf 48-Volt-Basis ausgerüstet sind. Zur Wahl stehen dabei der 2.0 CRDi mit 185 PS und zwei Varianten des 1.6 CRDi (mit 115 und 136 PS). Bisher gab es neben den elektrifizierten Diesel-Varianten namens EcoDynamics+ noch die entsprechenden Versionen ohne Mildhybridsystem. Diese entfallen künftig.

Mehr zum Sportage:

Außerdem sind die einzelnen Motorisierungen nun mit mehr Ausstattungen kombinierbar. So ist für den 1.6 CRDi mit 115 PS jetzt neben der Basisausstattung Edition 7 auch die nächsthöhere Ausstattung Vision erhältlich. Andererseits kann der stärkere 1.6 CRDi mit 136 PS nun auch mit der einfachen Edition-7-Ausstattung geordert werden.

In der Optik bieten sich ebenfalls neue Möglichkeiten: Präsentierten sich bisher nur die Topversionen GT Line und Platinum Edition mit Unterfahrschutz vorn und hinten, so bekommen diesen künftig auch alle Modelle mit dem Assistenz-Paket oder dem Technologie-Paket.

Trotz der höherwertigen Ausstattung bleiben die Preise für die Dieselversionen unverändert. Der 1.6 CRDi 115 EcoDynamics+ kostet in der Basisversion Edition 7, die neben dem 8-Zoll-Infotainmentsystem bereits 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage und Rückfahrkamera beinhaltet, 25.740 Euro.

Die Preise für den Einstiegsbenziner 1.6 GDI haben sich um 400 Euro erhöht und starten bei 22.890 Euro. Der 1.6 T-GDI, der ab Ausführung Vision angeboten wird, ist ab 28.090 Euro erhältlich (plus 600 Euro). Wie bei Kia üblich, ist eine Sieben-Jahre-Garantie inbegriffen. Der neue Modelljahrgang kann ab sofort bestellt werden und wird ab Anfang April im europäischen Kia-Werk in der Slowakei produziert. Die Preisliste auf der Kia-Seite sowie der Konfigurator beziehen sich derzeit allerdings noch auf das alte Modelljahr.



  • USA fangen Schutzmasken-Lieferung für Berliner Polizei ab
    Nachrichten
    AFP

    USA fangen Schutzmasken-Lieferung für Berliner Polizei ab

    Die USA haben in Thailand eine Lieferung von 200.000 Schutzmasken abgefangen, welche die Berliner Polizei bestellt und bezahlt hatte. Die medizinischen Masken der Kategorie FFP-2 eines US-Herstellers seien in Bangkok konfisziert worden und hätten deshalb ihr Ziel nicht erreicht, erklärte der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Freitag. Der Senator kritisierte das Vorgehen der US-Behörden als einen "Akt moderner Piraterie".

  • Coronavirus SARS-CoV-2: Die aktuellen Informationen im Liveblog
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Coronavirus SARS-CoV-2: Die aktuellen Informationen im Liveblog

    COVID-19 breitet sich weltweit weiter aus. In Deutschland wurden weitreichende Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote eingeführt, um die Infektionen einzudämmen. Alle Informationen des Tages zum Coronavirus hier im Liveblog.

  • Schröder kritisiert Vorgehen der SPD-Führung in Corona-Krise
    Nachrichten
    AFP

    Schröder kritisiert Vorgehen der SPD-Führung in Corona-Krise

    Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hat das Verhalten der Führung seiner Partei in der Corona-Krise kritisiert. Seine "freundliche Anregung an die Parteiführung der SPD" wäre in der gegenwärtigen Situation, "vielleicht eine kleine Weile darauf zu verzichten, eigene Vorstellungen, die nicht weit von der Linkspartei entfernt sind, zu entwickeln", sagte Schröder der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). "Man kann auch Falsches erst recht zur falschen Zeit sagen."

  • Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland verlangsamt sich
    Nachrichten
    AFP

    Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland verlangsamt sich

    Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland verlangsamt sich. Allerdings sieht das Robert-Koch-Institut (RKI) noch keinen Grund zur Entwarnung oder Lockerung der strengen Alltagsbeschränkungen. Denn mit der nach wie vor wachsenden Zahl der Corona-Infektionen steigt auch die Sterberate, wie RKI-Präsident Lothar Wieler am Freitag in Berlin sagte. Die Nationale Akademie der Wissenschaften in Deutschland sprach sich unterdessen für den möglichst flächendeckenden Einsatz von Mund-Nasen-Schutz aus.

  • USA verzeichnen weltweite Rekordzahl von Corona-Toten binnen eines Tages
    Nachrichten
    AFP

    USA verzeichnen weltweite Rekordzahl von Corona-Toten binnen eines Tages

    In den USA ist die bislang weltweit höchste Zahl von Todesfällen durch das neuartige Coronavirus binnen 24 Stunden innerhalb eines Landes verzeichnet worden. Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore wurden zwischen Mittwoch 20.30 Uhr US-Ostküstenzeit und der gleichen Uhrzeit am Donnerstagabend 1169 weitere Todesfälle registriert. Der traurige Rekord war bislang von Italien mit 969 verzeichneten Corona-Toten am 27. März gehalten worden.

  • Coronavirus: Neue Methoden zur Behandlung in Italien
    Euronews Videos

    Coronavirus: Neue Methoden zur Behandlung in Italien

    In Piacenza, einer Stadt in der Region Emilia-Romagna, die an der Grenze der am stärksten betroffenen Region Italiens, der Lombardei liegt, werden neue Behandlungsmethoden angewendetView on euronews

  • Das wurde aus den "DSDS"-Gewinnern
    Teleschau

    Das wurde aus den "DSDS"-Gewinnern

    Kurz nachgezählt: 16 Finalshows "Deutschland sucht den Superstar" gab es bisher. Gab es auch 16 Super-Karrieren? Von wegen.

  • Heidi Klum: Leni will «in meine Fußstapfen treten»
    Nachrichten
    dpa

    Heidi Klum: Leni will «in meine Fußstapfen treten»

    Wie die Mutter so die Tochter: Heidi Klums Älteste zieht es ins Modebusiness. Einen Instagram-Account hat sie schon.Wie die Mutter so die Tochter: Heidi Klums Älteste zieht es ins Modebusiness. Einen Instagram-Account hat sie schon.

  • "Die Mallorca-Saison ist für 2020 eigentlich gelaufen"
    Nachrichten
    Teleschau

    "Die Mallorca-Saison ist für 2020 eigentlich gelaufen"

    "Ich lasse mir von der Coronakrise nicht die Laune vermiesen", sagt Mickie Krause. Aber der Party-Sänger macht sich nichts vor: Die diesjährige Mallorca-Saison ist in seinen Augen kaum noch zu retten. Um wen er sich besonders sorgt und was er von den "Existenzängsten" einiger Kollegen hält, erklärt er im Interview.

  • Queen wendet sich wegen Corona-Krise in seltener Sonder-Ansprache an ihr Volk
    Nachrichten
    AFP

    Queen wendet sich wegen Corona-Krise in seltener Sonder-Ansprache an ihr Volk

    Angesichts der verheerenden Auswirkungen der Corona-Pandemie will sich die britische Königin Elizabeth II. in einer Sonder-Ansprache an ihr Volk wenden. Die erst vierte Ansprache dieser Art in der 68-jährigen Regentschaft der Queen solle am Sonntagabend ausgestrahlt werden, kündigte der Buckingham-Palast am Freitag an. Derweil erreichte die Zahl der neuen Todesopfer im Land einen neuen Höchstwert, der erkrankte Regierungschef Boris Johnson musste wegen anhaltenden Fiebers seine Quarantäne verlängern.

  • Linke und Grüne kritisieren Reisebeschränkung in Deutschland
    Nachrichten
    dpa

    Linke und Grüne kritisieren Reisebeschränkung in Deutschland

    Nicht nur an den Außengrenzen wird wieder kontrolliert. Auch innerhalb Deutschlands schaut die Polizei zu Teil genau hin, wer von Bundesland zu Bundesland fährt. Das sorgt für Kritik.Nicht nur an den Außengrenzen wird wieder kontrolliert. Auch innerhalb Deutschlands schaut die Polizei zu Teil genau hin, wer von Bundesland zu Bundesland fahrt. Das sorgt fur Kritik.

  • Gefeuerter Kommandant von US-Flugzeugträger von Besatzung als Held verabschiedet
    Nachrichten
    AFP

    Gefeuerter Kommandant von US-Flugzeugträger von Besatzung als Held verabschiedet

    Vom Pentagon gefeuert, von der Besatzung gefeiert: Der Kommandant des US-Flugzeugträgers "USS Theodore Roosevelt", der wegen eines Brandbriefs zu Coronavirus-Fällen seines Postens enthoben wurde, ist von den Seeleuten wie ein Held verabschiedet worden. Hunderte Besatzungsmitglieder applaudierten und riefen "Kapitän Crozier", als Brett Crozier auf der Pazifikinsel Guam das Kriegsschiff verließ, wie am Freitag im Internet verbreitete Videos zeigen.

  • Verwirrende Bilder: Alien-Eier in Japan?
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Verwirrende Bilder: Alien-Eier in Japan?

    Die Bilder eines japanischen Bauern gehen bei Twitter viral. Sie zeigen eine vermeintliche Invasion von Außerirdischen.

  • "Es ist so süß, euch beiden zuzuschauen": War der heiße Liebestanz von Luca Hänni mehr als nur Show?
    Nachrichten
    Teleschau

    "Es ist so süß, euch beiden zuzuschauen": War der heiße Liebestanz von Luca Hänni mehr als nur Show?

    Großes Liebesgesäusel bei "Let's Dance": Die Love Week entlockte nicht nur Laura Müller zuckersüße Worte, Jurymitglied Motsi Mabuse schien mit Andeutungen auch noch ein Geheimnis über Luca Hänni ausgeplaudert zu haben.

  • Mercédès Jellinek: Das Mädchen, das der Marke den Namen gab
    Nachrichten
    motor1

    Mercédès Jellinek: Das Mädchen, das der Marke den Namen gab

    Elfjährige wurde vor 120 Jahren, am 2. April 1900, zur Namenspatronin von Mercedes

  • Neue Maskenverordnung: Japaner glauben an Aprilscherz
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Neue Maskenverordnung: Japaner glauben an Aprilscherz

    Japans Premierminister wollte neue Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie einführen, doch viele Japaner hielten seine Maskenregel für einen Aprilscherz.

  • Weiteres Kreuzfahrtschiff mit Coronavirus-Patienten legt in Florida an
    Nachrichten
    AFP

    Weiteres Kreuzfahrtschiff mit Coronavirus-Patienten legt in Florida an

    Nach langer Irrfahrt hat ein weiteres Kreuzfahrtschiff mit Coronavirus-Patienten an Bord einen Hafen im US-Bundesstaat Florida erreicht. Die "Coral Princess" legte am Samstag nach einem gescheiterten Andockversuch in Fort Lauderdale im Hafen von Miami an. Zuvor war sie bereits von mehreren südamerikanischen Häfen abgewiesen worden.

  • Brite entdeckt Abbild eines Vogels Strauß an einem unerwarteten Ort
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Brite entdeckt Abbild eines Vogels Strauß an einem unerwarteten Ort

    Eigentlich wollte Danny Moss aus dem englischen Wigan nur ein paar kleinere Renovierungsarbeiten an seinem Haus durchführen. Doch dann machte ihm eine Laune der Natur einen Strich durch die Rechnung.

  • Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre steigt weiter
    Nachrichten
    dpa

    Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre steigt weiter

    In der Corona-Krise ist es leicht, den Blick für andere globale Entwicklungen zu verlieren. Aufgrund der ruhenden Wirtschaft gehen die Treibhausgasemissionen zwar zurück, aber ein richtiger Grund zum Feiern ist das nicht, warnt ein Experte.In der Corona-Krise ist es leicht, den Blick fur andere globale Entwicklungen zu verlieren. Aufgrund der ruhenden Wirtschaft gehen die Treibhausgasemissionen zwar zuruck, aber ein richtiger Grund zum Feiern ist das nicht, warnt ein Experte.

  • Extremabenteurer und Menschenrechtler Rüdiger Nehberg tot
    Nachrichten
    AFP

    Extremabenteurer und Menschenrechtler Rüdiger Nehberg tot

    Er wanderte tausend Kilometer ohne Proviant durch Deutschland, überquerte den Atlantik allein auf einem Baumstamm und stritt für die Rechte der Yanomami-Indianer im brasilianischen Urwald: Der deutsche Extremabenteurer und Menschenrechtsaktivist Rüdiger Nehberg ist im Alter von 84 Jahren verstorben. "Rüdiger Nehberg ist tot. Wir trauern", schrieb die von dem Autor, Überlebenskünstler und Aktivisten gegründete Menschenrechtsorganisation Target am Donnerstagabend auf ihrer Website.

  • Dekadent? Covid19! Deutschland lässt Spargelstecher einfliegen
    Euronews Videos

    Dekadent? Covid19! Deutschland lässt Spargelstecher einfliegen

    Rund 300.000 Saisonarbeiter kommen normalerweise Jahr für Jahr auf Deutschlands Felder, um Obst, Gemüse und Wein zu ernten. Nun werden es wegen der Corona- Reisebeschränkungen viel weniger sein. Jetzt hat Deutschland 40.000 Saisonarbeitern die Einreise erlaubt, hauptsächlich aus Osteuropa.

  • Antikörper: Wie gut wirkt Plasma von Genesenen?
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Antikörper: Wie gut wirkt Plasma von Genesenen?

    Im Blutplasma von Covid-19-Genesenen schwimmen Antikörper gegen das Virus. Sie können Kranken helfen, vielleicht besser als Arzneien. In Deutschland beginnen erste Tests.

  • "Bares für Rares": Flohmarkt-Schnäppchen entpuppt sich als Silberschatz
    Teleschau

    "Bares für Rares": Flohmarkt-Schnäppchen entpuppt sich als Silberschatz

    Wenn Horst Lichter das Wort Flohmarkt hört, fangen seine Augen an zu glänzen. Zurecht, wie diese Dose zeigt ...

  • Flüchtlingslager Moria: Sie waren schon als Gesunde nicht willkommen
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Flüchtlingslager Moria: Sie waren schon als Gesunde nicht willkommen

    Das Lager Moria kann zum Infektionsherd werden. Tausende könnten dort sterben. Die Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden – auch das ist Pandemiebekämpfung.

  • Trump im Kampf gegen den «unsichtbaren Feind»
    Nachrichten
    dpa

    Trump im Kampf gegen den «unsichtbaren Feind»

    Erst hat US-Präsident Trump die Gefahr des Coronavirus kleingeredet. Dann hat er ihm den «Krieg» erklärt - und sich selbst zum «Kriegspräsidenten» ernannt. Was steckt hinter seiner Rhetorik?Erst hat US-Prasident Trump die Gefahr des Coronavirus kleingeredet. Dann hat er ihm den «Krieg» erklart - und sich selbst zum «Kriegsprasidenten» ernannt. Was steckt hinter seiner Rhetorik?