Auf dem Kiez: Topmanager wirft alles hin – um armen Hamburgern zu helfen

Von der Business Class ins CaFée mit Herz! Früher war er ein gut bezahlter internationaler Manager – jetzt leitet Jan Marquardt (58) das Obdachlosen-Café auf St. Pauli. Dankbarkeit war der wesentliche Grund für den Schritt in eine komplett neue Welt.

Der Neue ist gebürtiger Hamburger – und obwohl er in jungen Jahren nicht gerade ein Kiezgänger war, erkennen ihn die Menschen jetzt auf der Straße. In seinem neuen Arbeitsumfeld fühlt sich Jan Marquardt sichtlich wohl: „Ich wurde hier von allen toll aufgenommen."

St. Pauli: Das CaFée mit Herz ist Hamburgs sozialer Anlaufpunkt

Das CaFée mit Herz ist der soziale Anlaufpunkt für Obdachlose und Menschen mit einem geringen Einkommen. Es gibt Frühstück und Mittagessen im Warmen, sie können sich Kleidung geben lassen und den Ärzten einen Besuch abstatten.

Marquardts Sprung in den neuen Job scheint wie ein Welten-Wechsel: „Die Welt der Obdachlosen ist eine komplett andere und schwer zu durchschauen.“ In seinem alten Leben habe er im Flugzeug gelebt:...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo