Kilowatt-Festival in der Toskana: Zuviel Realität

Im italienischen Sansepolcro in der Toskana hat das Kilowatt-Festival stattgefunden, das eine Auswahl zeitgenössischer Kunst zeigt: Theater, auch Puppentheater, Zirkus, Tanz und Musik. Oder eine Mischung aus den verschiedenen Künsten. "Zu viel Realität" ist das Motto in diesem Jahr in Anlehnung an TS Eliots Worte: Der Mensch verträgt nicht viel Realität.

Es ist ein internationales Festival, das 2003 zum ersten Mal stattfand. Seit 2015 wird es auch von der EU gefördert.

Die Veranstalter wünschen sich, dass diese Tage in der Toskana den Menschen eine Leichtigkeit zurückgeben mögen, um das Übermaß zu ertragen, das die Realität für uns bereithält, und eine allzu oft verlorene Klarheit und vergessene Lebensethik.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.