Kim Gloss: Am meisten Angst hatte sie vor der Reaktion ihrer Kinder

Kim Gloss (31) musste sich vor über einen Monat unters Messer begeben. Bei der ehemaligen 'Deutschland sucht den Superstar'-Kandidatin wurde ein gutartiger Hirntumor diagnostiziert, der aber zu nah an einer wichtigen Vene lag, sodass man reagieren musste.

Wie sage ich es meinen Kindern?

"Das war schon ein Schock", erzählte die Hamburgerin 'RTL Exklusiv - Weekend'. Besonders dachte sie daran, wie ihr Nachwuchs es aufnimmt."Meine Kleinste ist ja nicht mal zwei." Die Influencerin ist mit dem Luxusautohändler Alexander Beliaikin verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter Golda wurde im Juli 2022 geboren. Sie brachte noch ihre Tochter Amelia (10) aus ihrer Beziehung mit Rocco Stark in die Ehe, während ihr Gatte ebenfalls einen Sohn aus einer anderen Verbindung hat. Die große Frage "Wie sage ich es meinen Kindern?' umging der Reality-Star. "Ich wusste nicht, wie ich es ihnen beibringen soll und sie wussten es bis zum Schluss nicht."

Kim Gloss wurde als Kind die Wahrheit gesagt

Das lag aber auch daran, dass Kim Gloss nicht den Fehler ihrer Eltern wiederholen wollte. Ihre eigene Mutter musste sich ebenfalls einer Hirn-OP unterziehen und der kleinen Kim wurde damals gesagt, dass ihre Mutter vielleicht sterben könnte. "Das hat sich bei mir so eingebrannt." Und so blieb sie stumm. Den Sonntag vor ihrer OP hat sie ganz bewusst erlebt. "Ich hab diesen Tag so gelebt, als ob es mein letzter war -- obwohl ich es nicht wollte. Aber man hat am Ende des Tages doch ne Riesenangst." Als sie ihre jüngste Tochter dann am Abend zu Bett brachte, kamen ihr die Tränen.

Aber zum Glück ist alles gut gegangen, ihre OP-Narbe verdeckt nun ein Tuch. Ihren 456.000 Followern versprach Kim Gloss bald auch wieder neue Updates: "Wir sehen uns auf jeden Fall ganz bald."

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Nicole Kubelka/Geisler-Fotopress