Kim Kardashian über gescheiterte Ehe: "Fühle mich wie eine Versagerin"

·Lesedauer: 2 Min.
Die Ehe von Kim Kardashian und Kanye West ist gescheitert. (Bild: Featureflash Photo Agency/shutterstock.com)
Die Ehe von Kim Kardashian und Kanye West ist gescheitert. (Bild: Featureflash Photo Agency/shutterstock.com)

Seit Mai 2014 sind Kim Kardashian (40) und Kanye West (43) miteinander verheiratet, im Februar wurde offiziell ihr Ehe-Aus bekannt. Reality-TV-Star und Unternehmerin Kardashian hatte die Scheidung eingereicht. Während der Dreharbeiten zur aktuellen Folge der Reality-Show "Keeping Up With the Kardashians" war das Paar noch in einer Beziehung, doch die Probleme in der Ehe und deren nahendes Scheitern werden in der Episode bereits thematisiert.

Auf einem Familientrip am Lake Tahoe wirkt Kim Kardashian gereizt. "Kim kämpft privat hinter der Kamera mit ihrer Beziehung und es ist hart, weil Kim eindeutig so viel von ihrer Frustration, Traurigkeit und Wut umleitet", erklärt Schwester Khloé Kardashian (36) laut dem US-Magazin "People" in der Folge den Zustand ihrer Schwester. Kim habe vor der Reise "einen großen Streit" mit ihrem Ehemann ausgetragen, so Khloé Kardashian.

Kim Kardashian: "Er sollte eine Ehefrau haben, die alles für ihn tut"

In einer Rückblende schüttet Kim Kardashian nach dem Streit ihren Schwestern ihr Herz aus. "Ich fühle mich wie eine verdammte Versagerin, weil das meine dritte verdammte Ehe war. Ich fühle mich wie eine verdammte Verliererin", erklärt sie. "Ich kann das ehrlich gesagt nicht mehr", sagt sie weiter unter Tränen. "Warum bin ich immer noch an diesem Ort, an dem ich seit Jahren festsitze? Er zieht jedes Jahr in einen anderen Staat. [...] Er sollte eine Ehefrau haben, die jeden seiner Schritte unterstützt und mit ihm reist und alles für ihn tut, und ich kann das nicht." Kim Kardashian beschreibt Kanye West des Weiteren als einen "wunderbaren Vater, der einen tollen Job gemacht hat".

Laut "TMZ" soll es sich in der Folge um einen Thanksgiving-Familienurlaub drehen. Bereits seit Sommer 2020 gab es immer wieder Gerüchte über eine angebliche Trennung von West und Kardashian. Im Februar sickerte dann endgültig durch, dass Kardashian die Scheidung vor Gericht eingereicht hatte. Beide wollen Berichten zufolge auf Unterhaltszahlungen verzichten und einigten sich offenbar bereits außergerichtlich auf das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder North (7), Chicago (3), Saint (5) und Psalm (2).