Kim Kardashian erklärt, wie ihr außergewöhnliches Waschbecken funktioniert

Es vergeht gefühlt keine Woche, in der Kim Kardashian nicht von sich reden macht. (Bild: Getty Images)

Kim Kardashian hat Erklärungsbedarf. Diesmal ging es aber nicht etwa um ihre Entscheidung, Anwältin zu werden, sondern um ihre Waschbecken. Das Rätsel darum wollte die Reality-Queen unbedingt lösen.

Für die amerikanische “Vogue” öffnete Kim Kardashian ihre privaten Pforten und gab eine Tour durch ihre Luxusvilla. Ein Detail ging dabei vielen Fans nicht aus dem Kopf. Sie fragten sich, was es mit ihren außergewöhnlichen Waschbecken auf sich hat, die eben keine Becken haben. So machte es den Anschein, als würde das Wasser bei der Benutzung einfach auf den Boden fließen.


“Kann mir BITTE jemand die Waschbecken in Kims und Kanyes Haus erklären?”


“Ich kann nicht damit aufhören, mir Gedanken über Kim Kardashians Waschbecken zu machen.”

Dank Kim Kardashian hat das Rätselraten nun ein Ende. Die 38-Jährige wandte sich via Instagram Stories an ihre Fans und führte einfach selbst vor, wie das Ganze funktioniert. Die Auflösung ist wie folgt: Das Wasser kann aufgrund einer dezenten Wölbung, die man fast nicht erkennen kann, über einen schmalen Spalt problemlos abfließen.

Das Designer-Waschbecken von Kim Kardashian funktioniert problemlos. (Bild: Instagram/kimkardashian)

Und wer hat’s erfunden? Kanye West natürlich. Der soll auf die Design-Idee nämlich selbst gekommen sein. Zunächst skizzierte er sein Traum-Waschbecken und setzte dieses dann mit Innenarchitekt Axel Vervoordt um. Insgesamt habe es acht Prototypen gegeben, bevor das endgültige Design seinen Platz im Badezimmer fand.

Im Hause Kardashian-West setzt man eben auf Perfektion, was auch in Sachen Beleuchtung deutlich wird. Bei den Superstars gibt es nämlich keine gewöhnlichen Lichtschalter, wie wir sie vielleicht kennen. Nein, bei ihnen sind an diversen Wänden drei sehr kleine Kreise zu erkennen, mit denen sich das Licht an- sowie ausschalten und dimmen lässt.

Gewöhnliche Lichtschalter findet man im Hause Kardashian-West nicht. (Bild: Instagram/kim kardashian)

Auf den Geschmack gekommen? Dann gibt es hier noch ein paar weitere Highlights aus Kim Kardashians Minimalismus-Villa:

Eine großzügige Wanne lädt zum Bad zu zweit ein. (Bild: Instagram/kim kardashian)
Vom Badezimmer aus können Kardashian und West den Ausblick genießen. (Bild: Instagram/kim kardashian)
Farbliche Vielfalt gibt es nicht drinnen, sondern draußen zu sehen. (Bild: Instagram/kim kardashian)
Bei der Inneneinrichtung setzen die Superstars auf Modernität und Minimalismus. (Bild: Instagram/kim kardashian)

Kanye West und Kim Kardashian schenken Ugandas Präsidenten Schuhe: