Kim Kardashian und Kanye West: Darum nannten sie ihren Sohn Psalm

teleschau
1 / 5

Neue "Forbes"-Liste: Pop-Queen Taylor Swift thront über allen

Das US-Branchenmagazin "Forbes" enthüllte seine alljährliche Liste der bestbezahlten Promis der Welt - mit gleich zwei Frauen an der Spitze!

Dass ihr neugeborener Sohn keinen gewöhnlichen Namen tragen würde, war klar. Aber wie kamen Kim Kardashian und Kanye West auf Psalm?

Dass das vierte Kind von Kim Kardashian und Kanye West einen ungewöhnlichen Namen bekommen würde, stand außer Frage. Schließlich hatten sie ihren drei anderen Kindern zuvor die Namen North (5), Saint (3) und Chicago (1) verpasst. Doch dass das Glamour-Paar seinen jüngsten Sohn Psalm nennen würde, hatte wohl niemand auf der Rechnung. Was steckt dahinter?

"Die Inspiration war das Buch der Psalmen aus der Bibel", erklärte nun Kims Mutter Kris Jenner dem Portal "ET Online". "Ich denke, es zeigt auf wundervolle Weise, wie sie fühlen: Er ist ein Segen, darum ist es perfekt."

Neuentdeckte Bibeltreue

Psalm wurde wie bereits seine Schwester Chicago von einer Leihmutter ausgetragen. Nachdem sowohl bei der Geburt von North als auch bei der von Saint gefährliche Komplikationen aufgetreten waren, wurde Kim Kardashian von ihrem Arzt abgeraten, noch einmal selbst schwanger zu werden.

Zur ungewöhnlichen Namenswahl soll jedoch auch beigetragen haben, dass Kanye West jüngst wieder zum christlichen Glauben zurückgefunden hat. "Kanye erlebte zuletzt eine Art spirituelle Erweckung", steckte ein Familienfreund dem "People"-Magazin. Der Name Psalm zeige, "wo Kanye und Kim spirituell derzeit stehen": "Ich weiß, dass beide gerade regelmäßig in der Bibel lesen. Kanye liebt die poetischen Bücher der Bibel: Hiob, die Psalmen, die Sprichwörter, Kohelet, Hoheslied. Die liest er wieder und wieder."