Kim Kardashian: Keine Filmkarriere wegen Botox

Kim Kardashian glaubt, dass sie nur noch in den nächsten 10 Jahren "gut aussehen" wird.

Die 43-Jährige hat sich kürzlich in der Welt der Schauspielerei versucht, mit einer Rolle in ‘American Horror Story’ und ‘The Fifth Wheel’, aber obwohl sie immer noch Ambitionen hat, diesen Aspekt ihrer Karriere fortzusetzen, glaubt sie, dass die Zeit begrenzt ist, bevor Botox ihre Fähigkeiten einschränken wird.

In einer Folge von 'The Kardashians' sagte sie: "Ich hatte diese Karriere nicht geplant und ich dachte mir: 'Okay, ich will hier nicht zu weit gehen. Ich bin wirklich nervös deswegen, weil ich f******* liefern.... muss.’ Jedes Jahr möchte ich etwas machen, bei dem ich mich so unwohl fühle, dass ich mich wirklich herausfordern muss. Ich habe das Gefühl, dass man für mehr Emotionen weniger Botox braucht, und das habe ich nicht. Wie soll ich Angst haben? Wie soll ich weinen? Ich kann einen Film pro Jahr machen. Ich habe etwa 10 Jahre, in denen ich noch gut aussehe, das ist also alles, was ich in mir habe, und dann werde ich mir eine Auszeit nehmen."