Kim Kardashian zieht blank: Magazin-Cover erntet heftige Kritik

Auf einem neuen Magazin-Cover präsentiert Kim Kardashian ihre unverhüllte Rückansicht. (Bild: 2022 Getty Images/Dimitrios Kambouris)
Auf einem neuen Magazin-Cover präsentiert Kim Kardashian ihre unverhüllte Rückansicht. (Bild: 2022 Getty Images/Dimitrios Kambouris)

Eine Rückansicht sorgt für Furore: Weil Kim Kardashian auf einem Magazin-Cover ihr entbößtes Hinterteil zeigt, muss die Influencerin und Unternehmerin derzeit viel Kritik einstecken.

Kim Kardashian hat es einmal mehr geschafft: Der TV-Star in aller Munde. Grund dafür ist eine Reihe von Fotos, welche die 41-Jährige nach einem Covershooting für das "Interview Magazine" auf ihrem Instagram-Profil teilte. Wie auf der Bilderstrecke zu sehen ist, ziert Kardashian das Titelblatt der Septemer-Ausgabe der 1969 von Andy Warhol gegründeten Zeitschrift - und zwar mit blankem Hinterteil.

Während der von Kardashian selbst gepostete Instagram-Beitrag nach weniger als einem Tag bereits knappe vier Millionen Mal mit "Gefällt Mir" markiert wurde, zeigten sich Leserinnen und Leser auf der Instagram-Seite des Magazins größtenteils entsetzt von dem Coverfoto. "Ernsthaft?", fragt eine Userin. Eine andere Nutzerin schrieb: "Ich bin es so leid, sie überall zu sehen - die uninteressanteste Person der Welt." Ein weiterer Follower spielte auf die oft unterstellte Talentlosigkeit der Unternehmerin an: "Ihr zeigt hier die Grundlage ihres Erfolgs."

Auch im Gespräch mit dem "Interview Magazine" kam Kardashian auf die vermeintlich fehlende Begabung zu sprechen. "Ich denke, mein Talent ist Marketing und das Geschäft hinter dem Verkauf von Produkten und dem Wissen, was der Kunde will, und es sich erreichbar, aber gleichzeitig auch ein bisschen unerreichbar fühlen zu lassen", erklärte die vierfache Mutter. "Ich würde nicht sagen, dass das ein Talent ist. Ich denke, es ist ein bisschen Magie und Geschäftssinn. Vielleicht ist es Talent, ich weiß es nicht."