Kinder in Berlin-Lichtenberg von Frau angegriffen und rassistisch beleidigt

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Im Berliner Stadtteil Lichtenberg sind am späten Montagabend zwei Kinder angegriffen und rassistisch beleidigt worden. Ein Mann und eine Frau sollen die beiden Jungen im Alter von zwölf und 13 Jahren zunächst aggressiv angesprochen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Danach soll die Frau eine Glasflasche zerbrochen, die Kinder rassistisch beleidigt und ein Bruchstück auf sie geworfen haben.

Der Zwölfjährige sei am Bein verletzt worden, hieß es weiter. Die Kinder seien dann zur Polizei gelaufen und die beiden Verdächtigen geflüchtet. Der Verletzte sei in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt worden. Teile der Glasflasche wurden beschlagnahmt. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und der Beleidigung.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.