Kinder etwa nicht erlaubt?: Hamburg: Edeka in St. Georg legt neue Einkaufsregeln fest

Die Supermärkte in ganz Hamburg haben alle Hände voll zu tun. Regale werden im Akkord aufgefüllt, neue Allgemeinverfügungen umgesetzt. Zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden soll der Mindestabstand von 1,50 Meter auch im Markt eingehalten werden. Das klappt nicht immer: Der Edeka Niemerszein in der Langen Reihe soll einer Mutter mit ihrem Kind den Zutritt jetzt verboten haben.

Die alleinerziehende Mutter hatte sich am Dienstag bei Radio Hamburg gemeldet und erzählt, dass sie vor dem Edeka Niemerszein vom Security Personal abgefangen wurde: Ihr Kind dürfe nicht mit in den Laden, sie könne es beim Sicherheitspersonal lassen,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo