Kindesmissbrauchsskandal: BBC entschuldigt sich für geschmacklose Jimmy Savile-Parodie

Seit der 2011 verstorbene BBC-Moderator Jimmy Savile als notorischer Kinderschänder enttarnt wurde, hat die britische Rundfunkanstalt mit einem ramponierten Ruf zu kämpfen. Unter anderem musste sich der Sender die Kritik gefallen lassen, zu Missbrauchsvorwürfen gegen seinen Star zu dessen Lebzeiten geschwiegen zu haben. Jetzt leistete sich die BBC einen weiteren Patzer: Ihr Kindersender "CBeebies" strahlte eine Sendung aus, in der eine Puppe des prominenten Pädophilen ihren Auftritt hatte.

Puppe Max als Jimmy Savile bei den "Tweenies" (Bild: Screenshot BBC)Vielmehr hatte sich Puppe Max als Jimmy Savile verkleidet. Max ist einer der zwei erwachsenen Hauptcharaktere bei den "Tweenies", einer Kindersendung der BBC. Zusammen mit Judy betreut Max die vier Kinderfiguren Bella, Fizz, Jake und Milo im Kindergarten. Dort erleben sie Abenteuer. In der im Jahr 2001 produzierten und am vergangenen Sonntag erneut ausgestrahlten Folge schlüpft Erzieher Max in ein Kostüm mit weißer Perücke, Goldkette und Diskoanzug – allesamt Markenzeichen des ehemaligen BBC-Moderators Savile.

Bis zu seinem Tod im Jahr 2011 wurde Savile in Großbritannien als Popikone aus der Sendung "Top of the Pops" gefeiert und als Wohltäter verehrt. Zeit seines Lebens leistete der Brite großzügige Spenden an Krankenhäuser. Heute weiß man, dass der vermeintliche Edelmut des Mannes eine perfide Methode war, um sich Kindern unbehelligt zu nähern und sie zu missbrauchen. In einem laut BBC kürzlich veröffentlichen Polizeibericht heißt es, Savile sei ein "umtriebiger, lüsterner Triebtäter" gewesen. Er habe in 60 Jahren mehr als 200 Menschen missbraucht. Auch die BBC sah sich in den vergangenen Monaten angesichts der zahlreichen Enthüllungen unter Beschuss. Unter anderem wurde dem Sender vorgeworfen, Vorfälle gedeckt und nicht auf Anschuldigungen gegen seinen ehemaligen Star-Moderator reagiert zu haben.

Jimmy Savile im Jahr 2006, fünf Jahre vor seinem Tod (Bild: WENN)Lesen Sie auch: 14-Jährige Zwillinge in U-Haft - Mehr als 40 Straftaten

Kein Wunder also, dass sich der Sender nach der Ausstrahlung der "Tweenies"-Folge erneut einer Welle der Empörung ausgesetzt sah. Dutzende Beschwerden hätten den Sender erreicht, die meisten kurz nach Ausstrahlung der Sendung, so ein Sprecher auf der Website des Senders. Auch auf Twitter ließen viele User ihrem Ärger freien Lauf. "Ich bin nicht sicher, ob die Person, die heute den DJ bei den ‚Tweenies‘ verkörpern sollte, eine gute Wahl war", twitterte "glennebrey". Beinahe am Frühstück verschluckt vor Schreck hätte sich "mrkennysenior": „Will sich die BBC selbst zerstören? Max von den ‚Tweenies‘ verkleidet als Jimmy Savile – ich wäre gerade fast an meinen Cornflakes erstickt."

Der Sender entschuldigte sich mittlerweile für die Ausstrahlung der zwölf Jahre alten Folge. Seit 2003 ist die Produktion der "Tweenies" eingestellt, BBC zeigt jedoch regelmäßig Wiederholungen der Kindersendung. Die betreffende Episode soll jedoch künftig aus dem Programm gestrichen werden.


Sehen Sie auch: Schlau in 100 Sekunden - Mythos Hai

Quizaction