Kita-Ausbau: Brüderle sieht Länder und Kommunen am Zug

Berlin (dapd). FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle nimmt Länder und Kommunen beim Ausbau der Kindertagesstätten in die Pflicht. "Der Bund hat sich ja engagiert, und 97 Prozent der Bundesmittel sind verplant", sagte Brüderle am Dienstag in Berlin und fügte hinzu: "Das ist auch eine Aufgabe der Länder." Man könne nicht "alle Aufgaben, die die Kommunen oder Länder nicht erledigen, weil sie andere Prioritäten setzen, (...) beim Bund abladen und dort das Geld abholen".

Hintergrund sind die Angaben des Statistischen Bundesamtes, wonach die gesteckten Ziele von Bund und Ländern beim Kita-Ausbau offenkundig nicht erreicht werden können. Im August 2013 sollten rund 780.000 Plätze zur Verfügung stehen; derzeit fehlen jedoch laut Bundesamt noch rund 220.000.

dapd


 

Sehen Sie auch:
Steinbrück, Berlusconi und Micky Maus bekommen ihr Fett weg - in Blumios gerapptem Wochenrückblick


Weitere Folgen von Blumio: Rap da News! sehen Sie hier.

Quizaction