Klagen abgewiesen: So soll der Fehmarnbelt-Tunnel aussehen

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Dienstag den Weg für eine feste Fehmarnbelt-Querung freigemacht. Mehrere Klagen gegen den geplanten Tunnel zwischen Deutschland und Dänemark wurden abgewiesen. Der deutsch-dänische Staatsvertrag zu der Querung sei völkerrechtlich bindend, begründete das Gericht das Urteil.