Klarstellung im Podcast: Was Amira Pocher nicht beachtet hatte

Die neue Folge von Amira Pochers (31) Podcast ist da. Die Moderatorin führt das Projekt gemeinsam mit ihrem Bruder Hima weiter, nachdem ihr Noch-Mann Olli (45) ihr die Zusammenarbeitet aufgekündigt hat. Während Olli sich mit Attacken, die teilweise unter die Gürtellinie gehen, nahezu im Minutentakt an seiner Ex abarbeitet, will sie einen neuen Weg gehen.

Gefühlt seit einem Jahr getrennt

So ganz gelingt Amira das allerdings nicht, denn es liegt ihr schon daran, einiges klarzustellen. Während Olli immer wieder von einem plötzlichen Ehe-Aus spricht, hat sich die Trennung ihren Erzählungen zufolge keinesfalls von heute auf morgen ereignet. Das sollten die Leute schon wissen, wenn sie zum Beispiel davon spricht, dass sie wieder bereit ist für eine neue Liebe. "Da haben einige Leute gesagt: 'Wie? So schnell?' Und dann hab ich mal so überlegt, wie die Außenwahrnehmung denn dann sein muss." Sie fügte hinzu: "Ich habe nicht beachtet, dass die Öffentlichkeit erst seit August weiß, dass wir getrennt sind. Und inoffiziell sind wir halt schon länger getrennt. Und dann kam ja noch diese Entkopplungsphase. Das dauert ja auch, dieser Prozess, bis du dann mal wirklich aufgibst." Amira erzählt: "Also gefühlt bin ich schon ein Jahr getrennt. Gefühlstechnisch bist du dann schon viel weiter. Also ich."

Amira Pocher reflektiert

Ein kleiner Seitenhieb von Amira Pocher gegen Oliver, der großspurig verkündet hatte, ihr fehle es an der nötigen emotionalen Reife, mit der Trennung umzugehen. Amira legte nach: "Dafür müsste man vielleicht auch mal ’ne Stunde allein sitzen und über seine Gedanken und Gefühle nachdenken, reflektieren und darüber sprechen und nicht immer davonrennen. Dazu müsste man auch einfach mal zuhören, mal auf seine eigenen Gefühle hören. Das kann nicht jeder." Sie selbst hätte sich schon länger immer wieder zurückgezogen, habe abends allein gesessen, Klavier gespielt. Überlegene emotionale Reife demonstriert Olli indes weiterhin nicht: Auf Instagram präsentierte er sich spöttisch Klavier spielend und kündigte seine "Klaviertour, demnächst auch in eurer Stadt" an. Ein weiterer Seitenhieb gegen Amira…

Bild: picture alliance / AAPimages/Timm