Kleine Preise, schnelles Internet: Diese Hamburger Umland-Orte sind am attraktivsten

·Lesedauer: 1 Min.

Die Corona-Pandemie hat gezeigt: Arbeiten im Home-Office ist in vielen Branchen möglich – und funktioniert besser als gedacht. Immer mehr Hamburger überlegen daher, aus der teuren Stadt ins deutlich günstigere Umland zu ziehen. Doch das geht nur, wenn man schnelles Internet hat. Welche Orte besonders moderne Leitungen und niedrige Immobilienpreise haben, zeigt ein Vergleich – die Unterschiede sind gewaltig. Das Wohnen in der Metropole ist nicht nötig, wenn das Arbeiten auch von zu Hause funktioniert. Ein Umzug in das städtische Umland kann daher die Geldbörse entlasten – und auf schnelles Internet muss man auch nicht verzichten, wie Norderstedt direkt hinter der Hamburger Stadtgrenze zeigt. Norderstedt: Jeder Haushalt hat Glasfaser-Anschluss Eine Auswertung, die für den „Spiegel“ vom F+B Forschungsinstitut aus Hamburg erstellt wurde, zeigt, dass vor allem das schnelle Internet einzigartig in der Stadt im Norden ist. Demnach sind dort alle Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen. Das heißt: 1000 Megabit pro Sekunde Daten-Speed. Nicht mal Metropolen kratzen an diesem Wert. Ein Grund, warum viele Leute in den letzten Jahren...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo