Klimaplan 2025: Hamburgs Abwasser wird emissionsfrei

·Lesedauer: 1 Min.

Was die Stadt bis 2050 schaffen will, hat sich der städtische Wasserversorger „Hamburg Wasser“ bereits für die kommenden fünf Jahre vorgenommen: Reduzierung der CO2-Emissionen um mehr als 90 Prozent. Sogar die Mobilität der Mitarbeiter soll dabei untersucht werden. 1990 lag der CO2-Ausstoß von „Hamburg Wasser“ noch bei 108 000 Tonnen im Jahr – mittlerweile ist er auf 4000 Tonnen geschrumpft. Nach 30 Jahren produziert das einst stromfressende Klärwerk mehr Energie, als die eigenen Prozesse benötigen. Bis 2025 hat sich „Hamburg Wasser“ zum Ziel gesetzt, weitere 3,1 Millionen Kilowattstunden Strom einzusparen und mehr als 90 Prozent der Emissionen im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Dafür sollen beispielsweise alte Anlagen ersetzt und noch stärker auf erneuerbare Energien gesetzt werden. Klimaplan 2025: Hamburgs Abwasser wird emissionsfrei Die ersten Stationen, die das Hamburger Abwasser...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo