Klinikum Chemnitz sucht in eigenem Kreuzworträtsel das Wort "Neger"

Bild-Copyright: Ralph Kerpa/imageBROKER/REX/Shutterstock

Die Herausgeber eines Unternehmensmagazins des Klinikums Chemnitz haben einen schweren Fauxpas begangen. In der Zeitschrift wurde im Kreuzworträtsel der Begriff “Neger” gesucht – die Verantwortlichen sehen sich jetzt heftigen Vorwürfen ausgesetzt.

Öffentlich wurde dieser Fehler durch eine Stellungnahme des Krankenhauses. Es teilte mit, dass die aktuelle Ausgabe des Unternehmensmagazins “Klinoskop” zurückgerufen wurde, weil darin “ein grober Fehler im nicht redaktionellen Teil” gemacht worden sei. Auf Rückfrage antwortete ein Sprecher laut “Welt”, dass in der letzten Ausgabe von 2017 im Kreuzworträtsel nach einem anderen Wort für einen “Mensch mit schwarzer Hautfarbe” gesucht worden sei. Die Antwort, die hier hätte eingetragen werden sollen, wäre “Neger” gewesen.

“Das ist ein Fauxpas, der geht gar nicht”, gestand der Sprecher erschüttert. “Neger” ist ein Begriff der sich im 18. Jahrhundert einbürgerte, heute aber nicht mehr verwendet wird, weil er als Schimpfwort und rassistische Bezeichnung für schwarze Menschen gilt.

Die Klinik kritisiert den Fauxpas in dem Magazin heftig. Das Kreuzworträtsel sei nicht ordentlich geprüft worden. “Dieses Versäumnis macht vor dem Hintergrund des moralischen und humanistischen Wertesystems des Klinikums den Rückruf des gesamten Heftes notwendig”, so ein Statement des Krankenhauses.

Das fehlerhafte Unternehmensmagazin des Klinikums Chemnitz wurde insgesamt 12.500 Mal gedruckt. Mittlerweile seien rund 8.500 Exemplare wieder eingesammelt worden. Das Heft soll neu gedruckt und verteilt werden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen