Von "Klippe" bis "konstruktiv": FDP trifft SPD & CDU, Grüne reden mit der SPD

·Lesedauer: 1 Min.

Die SPD hat erstmals mit den Grünen über die mögliche Bildung einer Regierungskoalition beraten. Fotos nach den Beratungen zeigen die lachenden Gesichter des grünen Spitzenduos Annalena Baerbock und Robert Habeck sowie von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Details wollten die drei nicht bekannt geben, darüber war Stillschweigen vereinbart worden. Thema bei der SPD waren laut Klingbeil Klimaschutz, Digitalisierung, Modernisierung des Staates und Europa - sowohl bei den Gesprächen mit den Grünen als auch zuvor bei dem Treffen mit der FDP.

Immer wieder erwähnte der SPD-Generalsekretär "konstruktive Gespräche" - auch wenn er Differenzen mit den Liberalen einräumte.

Unter der Leitung von Christian Lindner für die FDP sowie Armin Laschet und Markus Söder für die Union fanden am Sonntagabend Gespräche statt. FDP-Generalsekretär Volker Wissing sieht weniger "Klippen" bei der CDU als bei der SPD - allerdings gilt Armin Laschet auch in den eigenen Reihen als angeschlagen.

Bei der Diskussionsrunde von Anne Will in der ARD kommentierten Twitter-Userinnen und -User vor allem die Aussagen des CDU-Politikers Norbert Röttgen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.