KLM streicht wegen Coronavirus-Krise bis zu 2000 Stellen

Die niederländische Fluggesellschaft KLM streicht wegen der Coronavirus-Krise bis zu 2000 Stellen. KLM-Chef Pieter Elbers kündigte am Freitag zudem Kurzarbeit für die rund 33.000 Angestellten und andere Sparmaßnahmen an, um die finanziellen Folgen der Coronavirus-Pandemie abzumildern.