Knapp fünf Millionen sehen WM-Auftaktsieg

Starker TV-Auftakt, mehr Zuschauer als das Dschungelcamp: Den WM-Auftaktsieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Katar (31:27) haben im Durchschnitt 4,85 Millionen Menschen am Fernseher verfolgt. Damit kam das ZDF am Freitagabend auf eine Einschaltquote von 22,9 Prozent. Zum Vergleich: Beim RTL-Dschungelcamp zu späterer Stunde schalteten 4,26 Millionen (21,1 Prozent Marktanteil) ein.

"Ich freue mich, dass wir vom ersten Spiel an das Interesse spüren. Das ist super", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Samstag in Kattowitz: "Es hat sich oft gezeigt, dass unser Team die Begeisterung noch weiterentwickeln und die Quote steigern kann. Das ist eine tolle Perspektive."

Auch im Vergleich zur letzten Weltmeisterschaft in Ägypten machte das deutsche Team einen Sprung. Vor zwei Jahren kam das DHB-Team beim ersten Turnierauftritt gegen Uruguay auf 3,95 Millionen Fernsehzuschauer und einen Marktanteil von 15 Prozent.