Koalition mit der AfD?: Wirbel um Äußerung von Brandenburger SPD-Kandidat

Der Brandenburger SPD-Landtagskandidat Udo Wernitz hat mit Äußerungen über eine mögliche Koalition mit der AfD für Wirbel gesorgt. Die „Märkische Allgemeine Zeitung“ zitierte den 51-Jährigen am Freitag unter anderem mit den Worten: „Vielleicht sollte man darüber auch mal nachdenken, über eine Koalition mit der AfD, aber ich weiß nicht, wie der Landesvorstand darüber nachdenkt.“

Die MAZ hat das Gespräch, aus dem der Artikel zitiert, nach eigenen Angaben mit dessen Einwilligung aufgezeichnet. In einer Erklärung schloss der Direktkandidat für den Wahlkreis Brandenburg/Havel I/Potsdam-Mittelmark I eine Koalition mit der AfD allerdings aus.

SPD-Politiker fühlt sich „falsch verstanden“

„Ich fühle mich falsch verstanden! Ich möchte mich für die Interessen aller Brandenburgerinnen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung