In Koblenz endet weltweit erster Prozess um Folter in Syrien

Vor dem Oberlandesgericht in Koblenz fällt am Donnerstag voraussichtlich das Urteil im weltweit ersten Prozess um Staatsfolter in Syrien. In dem Verfahren muss sich ein mutmaßlicher früherer Befehlshaber eines berüchtigten Gefängnisses in Damaskus verantworten. Vor dem Gebäude sitzt regelmäßig Wafa Mustafa, die ihren Vater in einem solchen Foltergefängnis vermutet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.