Kohlschreiber verpasst Viertelfinale in München

Philipp Kohlschreiber verpasste in München die erfolgreiche Titelverteidigung. Foto: Angelika Warmuth

Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber hat bei den BMW Open in München den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der an Nummer fünf gesetzte Augsburger unterlag Horacio Zeballos aus Argentinien mit 6:7 (5:7), 4:6.

Damit können bestenfalls noch vier deutsche Tennisspieler auf den Sprung ins Halbfinale des mit 540 310 Euro dotierten Sandplatz-Turniers hoffen. Während der Weltranglisten-63. Zeballos eine konzentrierte Vorstellung ablieferte, konnte Kohlschreiber mit seinen Returns und ersten Aufschlägen nicht zufrieden sein. Im zweiten Satz wehrte er beim Stand von 4:5 noch einen Matchball ab, vergab aber drei Breakbälle.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen