Kokainpäckchen stranden in Ostfriesland

Das Geheimnis der mysteriösen Päckchen an ostfriesischen Inselstränden ist nach tagelangem Rätseln gelüftet. In den ...

Das Geheimnis der mysteriösen Päckchen an ostfriesischen Inselstränden ist nach tagelangem Rätseln gelüftet. In den elf ziegelsteingroßen Paketen mit schwarzer Plastikfolie steckt Kokain.

Die Drogen waren in den vergangenen Tagen auf Borkum, Baltrum und Norderney entdeckt worden. Über die Herkunft der Drogen sei bisher nichts bekannt, teilten am Mittwoch Polizei und Staatsanwaltschaft Aurich mit.

Bei einem Grammpreis von rund 80 Euro wird der Straßenverkaufswert auf dem Rauschgiftmarkt auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Polizei schließt weitere Funde an den Inselstränden nicht aus. Wer dort Päckchen aufsammelt und nicht bei der Polizei abgibt, müsse mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, warnten die Behörden.

Bisher hat die Nachricht von dem Strandgut keinen sprunghaften Anstieg von Osterurlaubern an der Küste verursacht. „Die Strömung könnte noch weitere Päckchen antreiben, aber...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen