Kolumbiens Präsident gibt Startschuss für "Wahrheitskommission"

Der kolumbianische Staatschef Juan Manuel Santos hat den Startschuss für die Gründung einer "Wahrheitskommission" zur Aufarbeitung des jahrzehntelangen Konflikts mit den linksgerichteten Farc-Rebellen gegeben. Mit seiner Unterschrift setzte er am Mittwoch ein entsprechendes Gesetz in Kraft. Gleichzeitig billigte er die Schaffung einer Spezialeinheit zur Aufklärung der Schicksale von Verschwundenen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen