Komödie am Kurfürstendamm: Premiere von "Aufguss": "Hugo macht Kaffee-Yoga"

Jeanette Biedermann und Hugo Egon Balder spielen zusammen in „Aufguss“. Premiere ist am Sonntagabend.

Hugo Egon Balder (67) und Jeanette Biedermann (37) spielen zusammen in "Aufguss" in der Komödie am Kurfürstendamm, Premiere ist am Sonntag. In dem spritzigen Theaterstück in einer Sauna zeigen der Erfinder von "Tutti Frutti" und die erfolgreiche Sängerin und Schauspielerin ihr lustiges Talent. Ein Gespräch übers Schwitzen, Kaffee-Yoga und den Luxus der Wurschtigkeit.

Ihr Theaterstück "Aufguss" spielt in einer Sauna. Ist das auch Ihr persönlicher Ruheort?

Hugo Egon Balder : Nein.

Jeanette Biedermann: Ich liebe Sauna, gehe regelmäßig hin, aber Hugo nicht.

Herr Balder, was haben Sie gegen Sauna?

Balder: Ist mir zu heiß und zu feucht. Ich war einmal drinnen, nie wieder.

Frau Biedermann, was mögen Sie gar nicht in der Sauna?

Biedermann: Wenn Leute Geräusche machen. "Puh", "Ah", oder ständig den Schweiß über ihre Arme wischen, dass es nur so quatscht. Da könnte ich direkt flüchten.

Und wie mögen Sie Ihren Aufguss?

Biedermann: Ganz oben, möglichst heiß und dann ins eiskalte Tauchbecken. So entspannt man am besten.

Herr Balder, wie entspannen Sie sich?

Biedermann: Kaffee-Yoga.

Balder: Das stimmt (lacht). Das mache ich jeden Morgen: 40 Tassen Kaffee und dann zwei Stunden die Wand angucken. Danach ist einem alles egal.

Nur dem Herzen ist das nicht egal. Das muss doch dann rasen?

Balder: Die ersten beiden Tassen sind normaler Kaffee, die restlichen entkoffeiniert.

Biedermann: Das ist aus ihm geworden.

Sie witzeln so herrlich miteinander rum. Was schätzen Sie am meisten an Herrn Balder?

Balder: O nein, n...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen