Kommentar: Der Brexit einigt die EU

Prognose: Die Zahl der Brexit-Gegner auf der Insel steigt.

Das war ein bemerkenswerter EU-Gipfel am Wochenende in Brüssel: Bereits nach wenigen Minuten und ohne jede kontroverse Aussprache haben die Staats- und Regierungschefs festgelegt, mit welchen Grundsätzen die verbleibende Union in die Trennungsverhandlungen mit Großbritannien gehen will. Die Gemeinschaft weiß, dass die Briten gewiefte Verhandler sind. Deshalb will sie sich nicht spalten lassen. So viel Einigkeit war selten unter EU-Mitgliedern.

Taktische Spielchen

Auffällig war, wie sehr die Staatslenker den Wert dieser Einigkeit betonten – und zwar nicht nur als Vorteil für die verbleibenden 27, sondern auch für Großbritannien. Nur so könnten zügige, zielorientierte Verhandlungen geführt und rasch Entscheidungen getroffen werden, hieß es. Die Zeit drängt schließlich: Gerade einmal zwei...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen