Kommentar: Deutschland schlittert in den Corona-Fail

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Reporter
·Lesedauer: 3 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutschland steckt mitten im Coronaherbst (Bild: REUTERS/Fabrizio Bensch)
Deutschland steckt mitten im Coronaherbst (Bild: REUTERS/Fabrizio Bensch)

Die Coronazahlen sind nicht besorgniserregend, sondern nur noch schrill. Doch die Politik duckt sich – die einen fühlen sich nicht mehr zuständig, die anderen wollen zu ihrem Neustart niemanden verschrecken. Die Welt lacht uns aus.

Ein Kommentar von Jan Rübel

Die Bundesregierungen, die nur noch die Geschäfte führende oder die angehende, haben die Wahl: Entweder machen sie Politik wie in Dänemark oder wie in Bulgarien. Beim nördlichen Nachbar macht sich in Sachen Corona Entspannung breit, weil die hohe Impfquote es erlaubt. Und in Bulgarien hat man das Spritzen verschlampt – dabei gilt in Sofia längst, was man in Deutschland nun großmütig umsetzen will, zum Beispiel eine 3G-Regelung für das öffentliche Leben.

Doch all dies reicht nicht. Die Regierungsverantwortlichen ducken sich. Oder sie stimmen in einen vielstimmigen Chor ein. Es ist zum Heulen.

Nur noch Österreichs Weg kann jetzt helfen. Wer im Alpenland ein Helles in einer Eckkneipe zischen will, muss nun sein Zertifikat zücken: geimpft oder genesen, eben 2G. Dies hat zur so genannten Schnitzel-Panik geführt, die Impfzahlen schnellen gerade im inzidenzgeplagten Land in die Höhe.

Und bei uns? Schweigen oder Kakophonie.

Wer liegt wo?

Es sterben wieder täglich dutzende Menschen an Corona, mitten in Deutschland. Wären sie vermeidbar? Ja, sie sterben, weil ihre Mitbürger zu egoistisch sind und sie Politiker haben, die keine Verantwortung übernehmen. Jetzt gilt es, die Ansteckungsmöglichkeiten herunterzufahren. Ein Impfschutz hilft am meisten. Derweil entbrennt im Land ein Streit, wo in welchen Intensivstationen wie viele Geimpfte und Ungeimpfte liegen, die mit Corona kämpfen. Ich habe auch versucht, mich schlau zu machen, wie wahrscheinlich jede und jeder. Immer wieder heißt es: In diesem oder jenem Spital liegen nur Geimpfte; bei genauerem Hinsehen erweist sich diese Meldung als Luftnummer. Was an validierten Informationen durchdringt, sagt: Sehr, sehr überwiegend und überragend landen Ungeimpfte mit Corona im Krankenhausbett. Sie stecken sich also leichter an und geben das Virus vermehrt ab. Die Erklärung leuchtet ein: Kein Impfschutz funktioniert zu 100 Prozent, er baut sich langsam ab. Wer sich trotz Impfung ansteckt, trägt aber im Schnitt eine deutlich geringere Virenlast mit sich und ist auch rascher nicht mehr ansteckend – während Ungeimpfte erst einmal ein paar Tage durch die Gegend latschen und andere anstecken, wenn sie das Virus in sich tragen, es aber noch nicht merken können. Das ist die ganze Geschichte. Das muss sich ändern.

Lesen Sie auch: Sieben-Tage-Inzidenz erreicht neuen Höchstwert

Dass die Ampelparteien nun planen, die kostenlosen Schnelltests wieder einzuführen, ist nur noch blanke Unfähigkeit. Es ist Geld, welches das Verhalten Nichtgeimpfter unterstützt – denn bei Geimpften bringen diese Tests kaum etwas, nur PCR-Tests erbringen Ergebnisse, die halbwegs aussagekräftig sind. Die Schnelltests jetzt wieder unter die Impfmuffel zu werfen, gleicht einem Ruhigstellungsmanöver.

Wo ist eigentlich Olaf Scholz?

Die Ampelparteien sind offensichtlich auf Wohlfühlkurs. Niemandem auf die Füße wollen sie treten. Und dann gibt es da noch eine FDP, die meint, etwas von Freiheit zu verstehen – und übersieht in ihrer Aversion gegen eine Impfpflicht für gewisse Berufsgruppen, dass Freiheit immer eine Verantwortung mit sich führt; aber das scheint in der BWL- & Apothekerpartei schwer zu vermitteln.

Derweil lachen sie im Ausland über uns. In Portugal, in Italien, Dänemark und all den anderen Ländern, die eine deutlich höhere Impfquote hingekriegt haben und wo es längst nicht so dramatisch aussieht wie bei uns. Wo schlicht weniger gestorben wird. Liebe „Querdenker“, wenn all diese Zahlen angeblich gefälscht sind – dann sind sie es in jenen Ländern dann auch, oder? Das muss ja ein recht großes Fälschungsmanöver sein…

…oder geht Euch einfach impfen lassen. Müsst ja nicht zugeben, wie falsch Ihr liegt. Spritze reicht.

Im Video: Neue Corona-Regeln in Österreich: Für Ungeimpfte wird es ungemütlich

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.