Kommentar "DNA": Wahlkampf in Frankreich

Die Straßburger Zeitung "Dernières Nouvelles d'Alsace" (DNA) warnt, dass ein Erfolg der französischen Rechtspopulistin Marine Le Pen bei der Präsidentschaftswahl gegen den parteilosen Mitte-Kandidaten Emmanuel Macron nicht ausgeschlossen ist:

"Normalerweise und logischerweise müsste der Kandidat von 'En Marche!' (Macron) in zehn Tagen gewinnen, sogar wenn keine 'republikanische Front' geschlossen hinter ihm steht. Aber in diesem Wahlkampf ist nichts normal und nichts logisch. Und nach einer Phase der Leidenschaft, wie sie vermutlich selten erlebt wurde, kann der Wahlkampf zu jedem Zeitpunkt ins Irrationale kippen. Wegen einer Nebensächlichkeit, einem ungeschickten Wort oder einer von den sozialen Netzwerken verbreiteten Falschmeldung."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen