Kommentar zum Einreisedekret: Donald Trumps grandioses Eigentor

Bei Trumps Entscheidungen geht es alleine um Ideologie – und sein übergroßes Ego.

Der Weg mit dem Kopf durch die Wand mag bisweilen als der kürzeste erscheinen - erfolgversprechend ist er meistens nicht. Wer das einmal schmerzhaft erfahren hat, zieht daraus gewöhnlich seine Lehren.

Es sei denn, er hält sich für den größten Präsidenten aller Zeiten und heißt Donald Trump: Kaum hatte der amerikanische Regierungschef auch mit seinem überarbeiteten Einreiseverbot für Menschen aus vorwiegend muslimische Staaten Schiffbruch vor Gericht erlitten, erklärte er am Mittwochabend wütend, er wolle nun wieder zu der härteren ersten Fassung des Dekrets zurückkehren und diese bis zur letzten Instanz durchkämpfen: „Das war es, was ich eigentlich immer wollte!“

Es ist bezeichnend, dass Trump nicht einmal abwartete, bis seine...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen