Kommentar "Frankfurter Allgemeine": Fin-Tech-Markt

Die "Frankfurter Allgemeine" kommentiert die Entwicklung des Fin-Tech-Markts in Afrika:

"Das Armenhaus der Welt, ein rückständiger Kontinent ohne Perspektive? Wenn es um Innovationen in der Fintech-Branche geht, zeigt sich Afrika von einer anderen Seite. Da ist das Bezahlen über das Handy normal, da wird Geld über Ländergrenzen hinweg mit ein paar Tastenklicks überwiesen, da gehen in Südafrika - dem wichtigsten Finanzplatz - gleich mehrere digitale Banken an den Start. Auf Investorenseite sind die vielen Fin-Tech-Unternehmen in Afrika lange ein Tummelplatz für risikofreudige Wagniskapitalgeber gewesen. Doch jetzt kommt der Sprung in eine andere Liga, wie sich in dieser Woche am Einstieg von Visa in den nigerianischen Finanzdienstleister Interswitch zeigte."

(folgt elf)