Kommentar "Frankfurter Allgemeine": Handelsstreit

Die "Frankfurter Allgemeine" kommentiert das erste Teilabkommen im Handelsstreit zwischen den USA und China:

"Zwar sind der Handelsvertrag mit China ('Phase 1') und die Neuauflage des Abkommens mit Kanada und Mexiko noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Man wird zudem abwarten müssen, ob sie die versprochene ökonomische Rendite abwerfen und ob sich China an seine Zusagen halten wird. Politisch wird sich Präsident Trump die Abkommen zweifellos gutschreiben. Er hat Peking und die nordamerikanischen Nachbarn unter Druck gesetzt, hat Streit vom Zaun gebrochen, einen Handelskrieg angezettelt - und Erfolg damit gehabt. Im Wahlkampf wird er die Bilanz, also sich, in den höchsten Tönen loben."

(folgt zwölf)