Kommentar "Frankfurter Allgemeine": Rente

Die "Frankfurter Allgemeine" schreibt zum deutschen Rentenhaushalt:

"Zum Aufwachsen des Rentenpostens haben Union und SPD durch üppige Rentenpakete einiges beigetragen, dabei werden die zusätzlichen Leistungen für Mütter, Vor-Ruhestand und mehr hauptsächlich aus den Beiträgen der Rentenversicherung finanziert. Der Haushaltsansatz aber dürfte noch weiter steigen, sobald die große Koalition ihren Kompromiss zur Grundrente gefunden hat, die viele Bezieher kleiner Renten besser stellen soll. 'Selbstverständlich' werde der Zuschuss weiter steigen, schließlich 'geben wir Sicherheit', verteidigte SPD-Staatssekretärin Hagedorn als Vertreterin des Finanzministers diese Politik. Solange sich gegen solch vermeintliche Selbstverständlichkeit kaum Widerspruch regt, muss man um die Zukunft des Landes fürchten."

(folgt zehn)