Kommentar "Frankfurter Allgemeine": SPD

Die "Frankfurter Allgemeine" kommentiert die Absage Giffeys zur Kandidatur als SPD-Vorsitzende:

"Für die SPD stellt sich damit aber umso mehr die Frage: War es das nun mit den Kandidaten? Die beachtliche Länge der Liste hat die Neugier, ob noch jemand kommt, nicht gerade gebremst. Bei allem Respekt vor den Politikern, die sich bislang gemeldet haben: Den Karren aus dem Dreck zu ziehen, ist ihnen nicht zuzutrauen. Deshalb wird der Druck auf Stephan Weil steigen, sich vor dem 1. September doch noch zu erklären. Auch Manuela Schwesig wird sich die Sache noch einmal gut überlegen müssen. Wer auch immer aus der ersten Reihe noch antritt, wird allerdings mit der Hypothek leben müssen, schon wegen der schieren Masse der Konkurrenz im Mitgliederentscheid nicht gerade ein berauschendes Wahlergebnis zu erzielen."

(folgt zehn)