Kommentar "Frankfurter Allgemeine": Wirtschaft/Coronavirus

Die "Frankfurter Allgemeine" schreibt über die Rolle der Politik bezüglich der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus:

"Was die Anleger derzeit brauchen, ist die Gewissheit, dass der Ausbruch einer Pandemie verhindert und das Coronavirus bekämpft werden kann. Die gibt es aber bisher nicht, weshalb die Unsicherheit weiterhin die Börsen bestimmen wird. Darauf stellt sich die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die Bank der Zentralbanken, ein. In dieser Lage ist es vorrangige Aufgabe der Politik, eine Corona-Panik zu vermeiden. Das geht nur über breit angelegte Aufklärung. Konjunkturprogramme sind kein Mittel gegen die Angst."

(folgt acht)