Kommentar "Frankfurter Allgemeine": Wohnungsbau

Die "Frankfurter Allgemeine" kommentiert die zurückgehende Anzahl an Baugenehmigungen:

"Jedes Quartal aufs Neue macht sich Ernüchterung breit: Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland steigt nicht, sondern sinkt. (?) Es hilft auch nicht, wenn Branchenvertreter jetzt wieder als erstes den Berliner Mietendeckel als Übeltäter ausmachen. Die Sache ist komplexer. Bauflächen sind knapp und entsprechend teuer geworden, Handwerker ebenfalls. Auch die langen Genehmigungsprozesse schrecken viele Projektentwickler ab. Mit dem Einwanderungsgesetz versucht die Bundesregierung jetzt zumindest, mehr Fachkräfte nach Deutschland zu locken. Doch damit allein darf es nicht getan sein. Die vielen zehntausend Bauvorschriften gehören dringend entschlackt. Das ist nicht nur eine Aufgabe für den Bund, sondern auch für die Länder - die bislang wenig Anstalten machen, sich auf eine gemeinsame Bauordnung zu einigen."

(folgt elf)