Kommentar "Frankfurter Rundschau": Brexit

Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zum Brexit-Antrag der britischen Regierung:

"Der 29. März 2017 wird als schwarzer Tag für Europa, vor allem aber für Großbritannien in die Geschichte eingehen. (...) Der Brexit ist ein Schlag für die Europäische Union und eine Katastrophe für das Vereinigte Königreich. Ohne die Briten wird die EU in einer ohnehin wackligen Welt voller Unsicherheit und Unruhe nicht nur langweiliger und weniger bunt, sondern auch politisch wie wirtschaftlich schwächer. Das ist aber nichts im Vergleich zu dem, was die Briten erwartet. Abgetrennt vom Kontinent, werden sie merken, was Europa wert ist. Sie werden schmerzlich vermissen, was sie stets verachteten. Dies ist das Gute an der traurigen Scheidung: Der Brexit demonstriert allen Europaskeptikern, welch schlechte Alternative die Trennung und ein Alleingang darstellen."

(folgt fünf)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen