Kommentar "Frankfurter Rundschau": Familienarbeitszeit

Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zum Familienarbeitszeit-Konzept von Bundesfamilienministerin Schwesig (SPD):

"Schwesigs Vorschlag zur Familienarbeitszeit ist nicht nur sinnvoll, weil er junge Eltern in die Lage versetzt, Kinderbetreuung und Karriere unabhängiger von finanziellen Überlegungen gleichberechtigt unter sich aufzuteilen. Er sendet ein gesellschaftspolitisches Signal, das junge Paare in ihrer Entscheidung bestärkt und es Arbeitgebern schwerer macht, sich dem zu widersetzen. Höchst bedauerlich also, dass der Entwurf mit dem Koalitionspartner Union nicht umzusetzen ist. Es wäre ein gute Nachricht für junge Paare, wenn er trotzdem nicht so schnell in der Schublade verschwände."

(folgt zwei)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen