Kommentar "Frankfurter Rundschau": Wahl in Israel

Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zum Ergebnis der Parlamentswahl in Israel:

"Nur in Israel sei so was möglich. Diese Bemerkung fällt öfters unter Israelis. Meist vorgetragen mit Stolz über die Errungenschaften ihres Landes, manchmal auch mit einem Stoßseufzer versehen, angesichts der Verrücktheiten, die ihre so vielfältige Gesellschaft ebenfalls hervorgebracht hat. Nur in Israel ? das passt auch auf das frappierende Ergebnis dieser Wahl, die Benjamin Netanjahu einen kaum für möglich gehaltenen Triumph beschert hat. Einem amtierenden, hoch kontroversen Premier, dem in zwei Wochen der Prozess wegen Verdachts der Bestechung und des Betrugs gemacht wird."

(folgt zwei)