Kommentar "General-Anzeiger": Syrien-Einsatz der Bundeswehr

Der Bonner "General-Anzeiger" schreibt zum Bundeswehreinsatz in Syrien:

"Krieg ist unübersichtlich, das liegt in der Natur der Sache. Zivilisten sind kaum von Kämpfern zu unterscheiden ? erst recht nicht, wenn die Terrormiliz IS sie als Schutzschilde missbraucht. Dass bei Luftschlägen keine Fehler passieren, wäre naiv zu glauben ? so naiv wie die Annahme, dass das sterile, ohne Häuserkampf und Körperkontakt gewonnene Aufklärungsmaterial deutscher Jetpiloten keine Opfer zur Folge hätte."

(folgt zwölf und Schluss)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen