Kommentar "Handelsblatt": EU-Einlagensicherung

Das "Handelsblatt" kommentiert den Vorschlag von Scholz zur EU-Einlagensicherung für Banken:

"Die zwei größten deutschen Kreditinstitute - Deutsche Bank und Commerzbank - sind im globalen Wettbewerb derart zurückgefallen, dass sie nun als Übernahmekandidaten gelten. Sie drohen zum Anhängsel eines ausländischen Geldhauses zu werden mit dem Risiko, dass im Krisenfall Kapital in großem Stil aus Deutschland abgezogen wird. Verhindern lässt sich das nur, wenn die deutschen Institute in einem integrierten europäischen Finanzkonzern aufgehen. Folgerichtig schlägt Scholz jetzt eine 'europäische Rechtsform für Banken' vor. Europäische Finanzkonzerne können aber nur entstehen, wenn die EU den Rechtsrahmen für Banken vollständig harmonisiert - und dazu gehört nun einmal auch die Einlagensicherung."

(folgt elf)