Kommentar "Junge Welt": Kurs der Linken

Die Tageszeitung "Junge Welt" schreibt über Partei und Fraktion der Linken anlässlich der Abstimmung des Bundestags über einen Antrag für ein härteres Vorgehen gegen die Hisbollah in Deutschland:

"Partei und Fraktion haben ein riesiges Problem, weil sie strategische Fragen nicht grundsätzlich zu klären und gemeinsam zu beantworten versuchen, sondern sich in taktischen Spielchen und unerträglichen Kompromissen aufreiben. Dabei spielt der Nachweis ihrer Regierungsfähigkeit eine entscheidende Rolle. In der von fast allen Flügeln angestrebten 'rot-rot-grünen' Koalition wären die Grünen nicht nur stärkste Partei, sondern würden auch die Außenpolitik bestimmen. Das bedeutet: Fortsetzung der feindseligen Haltung gegenüber Russland, mehr statt weniger Bundeswehrmissionen, uneingeschränkte Unterstützung für Israels Kriegskurs gegen den Iran ? und außenpolitische Selbstaufgabe der Linken."