Kommentar "Junge Welt": Neuwahlen Großbritannien

Die "Junge Welt" aus Berlin schreibt zu der Ankündigung von Neuwahlen in Großbritannien:

"Die Tories hoffen darauf, eine große Mehrheit für ihre politische Agenda eines wirtschaftlichen und politischen Rechtsrucks auf der Insel zu bekommen. Doch die politische Lage kann sich ändern, das Risiko ist hoch. Das weiß auch May. Deshalb möchte sie im Wahlkampf keine Fernsehdebatten mit den anderen Parteien zulassen. Denn dann müsste sie über Inhalte jenseits von Sprechblasen diskutieren. Hier gibt es Chancen für den Sozialdemokraten Corbyn und seine Labour-Partei. Für Programmpunkte wie eine Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes, Anhebung der Steuersätze für Spitzenverdiener, eine Rücknahme der Privatisierungen im Gesundheitssystem oder eine Verstaatlichung der Eisenbahnen gibt es stabile Mehrheiten in der Bevölkerung."

(folgt neun)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen