Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Corona-Shutdown

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt über mögliche Szenarien nach dem Shutdown:

"Palmers Idee, ältere Menschen und weitere Risikogruppen anders zu behandeln, liegt nahe. Die Idee ist freilich zu einfach. Denn ältere Menschen und chronisch Kranke sind Staatsbürger mit Rechten wie andere. Ferner geht es um ein Viertel der Gesamtbevölkerung. Viele Ältere sind noch dazu topfit und weniger gefährdet als ein übergewichtiger Kettenraucher mit Mitte 40. Jene Älteren, die es nicht sind, müssen wiederum teilweise versorgt werden und brauchen soziale Kontakte ? nicht zuletzt von und mit Jüngeren, die das Virus in sich tragen könnten. Gewiss wird ein Teil der Lösung in einem stärkeren Rückzug der Älteren und chronisch Kranken aus dem öffentlichen Leben bestehen ? freiwillig. Daran haben sie ein existenzielles Interesse. Doch einen Masterplan der Mehrheit zulasten einer Minderheit kann und darf es nicht geben."