Kommentar "Kölner Stadt-Anzeiger": Krieg in Syrien

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt zum Giftgasangriff in Syrien:

"Zynischer hätte das Regime den Zeitpunkt seines nächsten Massakers nicht wählen können. Während sich in Brüssel die halbe Welt zur Geberkonferenz für Syrien versammelte, um sich den Kopf über den Wiederaufbau des durch die Kämpfe ruinierten Landes zu zerbrechen, ließ der Diktator aus Damaskus seine Kampfjets aufsteigen, die im nordsyrischen Rebellengebiet mehrere Dutzend Menschen mit Giftgas erstickten. Frieden ist für Baschar al-Assad keine Option. Im Machtkampf seines Landes hat er es längst zu einer bestialischen Meisterschaft gebracht. Und die Leidtragenden sind jeden Tag aufs Neue wieder die einfachen Leute - Frauen, Männer und Kinder."

(folgt sieben)

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen